Rezept "Zwetschgentorteletts"

lauwarme, saftige Hefetorteletts an halbflüssiger Zimtsahne, ob als Nachspeise oder zum Nachmittagskaffee, schöner kann der Herbst nicht beginnen...

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
8-10
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

250 gramm
250 gramm Mehl (type 55o oder 405)
1/2 Päckchen
frische Hefe
50 gramm
125 ml
1 st
Eigelb
1 Messerspitze
Zimt (gemahlen)
1 Prise
Butter ca.1o gramm
für die Form
ca.30 gramm
200 ml
1 Teelöffel
Zimt gemahlen

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zutaten abwiegen u. in kleine Schüssel geben. Die Milch auf ca. 4o grad erwärmen, man sollte ohne sich verbrennen, den Finger eintauchen können und das Gefühl haben die Milch ist warm , nicht lauwarm. Die Hefe zerbröseln wir u. geben sie in eine kleine Schale, am besten aus Kunststoff. Jetzt geben wir 1 Teelöffel Zucker hinzu u. ca. 3o ml von der warmen Milch. Die Hefemasse verrühren, bis sie sich ganz aufgelöst hat u. keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Diese Mischung unbeobachtet , ohne Zugluft stehen lassen.

  2. 2.

    Nun geben wir das Mehl in die Rührschüssel unserer Küchenmaschine, soweit nicht vorhanden in eine entsprechend große Schüssel. In das Mehl drücken wir eine Mulde und geben zunächst die Hefemischung, die sich verdoppelt hat u. leichte Blasen wirft hinein. Nach und nach folgen die anderen Zutaten, Zucker, Zimt, 1 Prise Salz, das Eigelb u. die kleinen Butterstückchen . Wir setzen den Knethaken ein u. lassen die Maschine arbeiten. Nach 1 Min. geben wir die restliche Milch hinzu und lassen den Teig kneten, bis er zu einem zusammenhängendem Klumpen wird.

  3. 3.

    Die Rührschüssel geben wir in unseren Backofen - Garstufe- oder stellen sie bedeckt mit einem leicht feuchten Küchentuch an einen warmen, zugfreien Ort. Der Teig "geht" nun ca. 3o Min. und sollte sich verdoppeln.

  4. 4.

    In der Zwischenzeit entkernen wir die Zwetschgen. Dann kneten wir den Teig kurz mit den Händen durch u. rollen ihn ca. 2,5 dünn aus, denn wir möchten einen dünnen Boden, der leicht knusprig sein soll. Mit den Tortelettsförmchen stechen wir die Torteletts aus. Die Tortelettsförmchen werden mit weicher Butter "eingeschmiert" u. die Semmelbrösel lassen wir "drüberlaufen", sie sollten gut verteilt sein, damit der Teig gut aus der Form geht. Jetzt können wir den Teig bequem in die Förmchen legen, mit den Fingern an den Seiten leicht andrücken.

  1. 5.

    Den Backofen heizen wir auf 2OO grad Ober-Unterhitze vor. Auf die mittlere Schiene geben wir unsere Förmchen u. lassen sie ca. 3o-35 Min. backen. Es empfiehlt sich ein Backpapier u. Saftpfanne unter den Rost zu legen, denn je nach Flüssigkeitsgehalt kann es vorkommen, dass etwas Flüssigkeit in den Backofen tropft. Diese Menge ergibt ca. 8 Torteletts oder einen runden Kuchen aus einer 28 er Tarteform. Sahne halbfest mit einem Teelöffel Zimt schlagen u. die lauwarmen Torteletts servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login