Homepage Rezepte Zwiebelküchlein mit Speck

Zutaten

450 g TK-Hefeteig
1 EL neutrales Pflanzenöl
3 Zweige Thymian
150 g saure Sahne
1 Ei
3 EL Tapenade
runde Ausstechform (9 cm Ø)

Rezept Zwiebelküchlein mit Speck

Durch den Ziegenfrischkäse und die Tapenade erhalten diese klassischen Zwiebelküchlein einen herzhaft mediterranen Touch.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
180 kcal
leicht
Portionsgröße

Für eine 12er-Mini-Quiches-Form (à 7 cm Ø)

Zutaten

Portionsgröße: Für eine 12er-Mini-Quiches-Form (à 7 cm Ø)

Zubereitung

  1. Hefeteig auftauen lassen. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Den Speck fein würfeln. Öl und Speck in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln dazugeben und bei mittlerer Hitze 4-5 Min. unter Rühren braten. Thymian waschen und trocken schütteln, die Blättchen abstreifen und dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Mischung abkühlen lassen.
  2. Den Backofen auf 200° vorheizen. Den Hefeteig durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Mit einer Ausstechform 12 Kreise von 9 cm Ø ausstechen, den Teig in die Förmchen drücken und mit einer Gabel mehrfach einstechen. Zugedeckt 10 Min. an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Inzwischen die saure Sahne mit Ziegenfrischkäse und Ei verrühren. Jeweils etwas Tapenade auf dem Teigboden verstreichen. Die Zwiebel-Speck-Mischung daraufgeben und die Ziegenfrischkäsemischung darübergießen. Im Backofen (Mitte, Umluft 180°) 15 Min. backen. Warm oder kalt servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login