Rezept Zwiebelspinat in Currysahne

Line

Mit roten Zwiebeln, Knoblauch, Chili, Sahne und viel Curry steht der Spinat auf indische Art in nur 15 Minuten bereit. Dazu schmeckt auch einfach frisches Baguette.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Quick Basics
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 160 kcal

Zutaten

1 EL
Butterschmalz
3 TL
Madras-Currypulver
150 g

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zwiebeln schälen, vierteln und in knapp 1 cm breite Streifen schneiden. Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Chilischote waschen, entstielen und mitsamt den weißen Kernchen in feine Ringe schneiden.

  2. 2.

    Das Butterschmalz in einem weiten Topf zerlassen. Die Zwiebeln mit Knoblauch und Chili darin bei mittlerer Hitze unter Rühren etwa 2 Minuten andünsten. Das Currypulver gleichmäßig darüberstäuben und kurz mitdünsten.

  3. 3.

    Den unaufgetauten Spinat mit in den Topf geben, 50 ml Wasser dazugießen und den Spinat in etwa 6 Minuten zugedeckt auftauen lassen und garen. Ab und zu umrühren.

  4. 4.

    Die Sahne untermischen und einmal aufkochen lassen. Das Gemüse mit dem Zitronensaft und Salz würzen, servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login