Homepage Gemüse Spargel Spargelsuppen
Spargelcremesuppe Rezepte
Rezepte & Tipps

Spargelsuppe

Während der kurzen Spargelsaison solltest du unbedingt einmal eine Spargelsuppe selbst gemacht haben. Ob klassisch als Spargelcremesuppe oder ausgefallen mit Zitronengras – entdecke unsere besten Rezepte.

Spargelsuppe zubereiten

Wie du so eine Suppe am besten zubereitest? Am besten mit Spargelfond.  Für den Fond einfach die Spargelschalen von deinen Spargel-Rezepten nicht wegwerfen, sondern im Spargelwasser auskochen und den Fond für die Suppe verwenden. Dadurch bekommst du eine Spargelsuppe mit vollem Geschmack.

In unserem Video zeigt dir Basic cooking-Erfinder Sebastian Dickhaut, wie du eine Spargelcremesuppe aus ganzem, weißem Spargel zubereitest. Leckere Rezepte für Spargelsuppe findest du in unserer Galerie.

Checkliste für guten Spargel

1.

Guter Spargel hat feste, geschlossene Köpfe und pralle, eher gerade Stangen, dazu glatte, frische Schnittstellen.

2.

Reibt man die Stangen (die im Bund gleich dick sein sollten, damit sie auch gleichzeitig gar werden) aneinander, quietschen sie.

3.

Muffige, zu dünne oder auch zu krumme Stangen mit trockenen Anschnitten oder grauen Stellen haben im Spargeltopf nichts zu suchen, mit ihnen sollte man keinen Spargel zubereiten.

4.

Weißer Spargel wird in verschiedenen Handelsklassen angeboten, die beste zeichnet sich durch dicke Stangen von gleichmäßigem Wuchs aus, die einfachste ist Bruch- oder Suppenspargel.

Brot selber backen

Video: Spargelcremesuppe

Grundrezept Spargelcremesuppe

750 g Spargel ( z.B. Spargelbruch oder Klasse II) I 4 EL Butter I Salz I Pfeffer I 1 Prise Zucker I 1 EL Mehl I 800 ml Gemüsefond (Glas) I 100 g Sahne I Zitronensaft I 2 Stängel Kerbel I 1/2 Bund Schnittlauch

Grundrezept Spargelcremesuppe

1. Spargel vorbereiten

Spargelcremesuppe Schritt 1
Spargelcremesuppe Schritt 1

Spargel waschen, schälen, die Enden abschneiden. Spargelspitzen abschneiden und längs halbieren. Übrigen Spargel in kleine Stücke schneiden.

2. Spargel andünsten

Spargelcremesuppe Schritt 2
Spargelcremesuppe Schritt 2

Die Spargelstücke in 3 EL Butter andünsten. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Mehl darüberstreuen und unter Rühren kurz mitbraten.

3. Kochen

Spargelcremesuppe Schitt 3
Spargelcremesuppe Schitt 3

Unter Rühren den Gemüsefond zugießen. Aufkochen und ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze offen köcheln lassen. Die Sahne steif schlagen. 

4. Suppe pürieren

Spargelcremesuppe Schritt 4
Spargelcremesuppe Schritt 4

Spargelspitzen in 1 EL Butter 1 Minute andünsten. Suppe pürieren und durch ein Sieb passieren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Sahne unterrühren.

5. Verfeinern

Spargelcremesuppe Schritt 5
Spargelcremesuppe Schritt 5

Kräuter waschen und trocken tupfen. Kerbelblättchen abzupfen, Schnittlauch in Röllchen schneiden. Suppe mit Spargelspitzen und Kräutern anrichten.

Spargel schälen und zubereiten

Spargelcremesuppen

Weitere Spargelsuppen-Rezepte

Häufige Fragen

Spargelsuppe richtig würzen

Damit die Suppe am Ende so richtig schön Geschmack bekommt, kannst du sie mit Salz, (weißem) Pfeffer, Zucker und Zitronensaft abschmecken. Auch Sahne oder ein rohes Eigelb machen sie wunderbar sämig.

Wie lange hält sich Spargelsuppe?

Selbst gemachte Spargelsuppe hält sich im Kühlschrank ein bis zwei Tage. Eingefroren circa drei Monate. Das Gleiche gilt für den Spargelsud.

Wie wird Spargelsuppe sämig?

Damit deine Suppe schön sämig wird, musst du zuerst einmal eine Mehlschwitze zubereiten. Dafür Butter in einem Topf zerlassen und unter ständigem Rühren mit Mehl erhitzen. Wenn sie eine klumpige Konsistenz bekommt, den Sud dazu gießen und bei mittlerer Hitze kräftig rühren, bis keine Klumpen mehr da sind.

Warum Eigelb in die Spargelsuppe?

Ist die Spargelsuppe fertig, kannst du am Ende noch ein verquirltes, rohes Eigelb dazugeben. Das erhöht die Bindefähig und macht das Gericht noch einmal extra sämig und cremig.

Welche Einlage für Spargelsuppe?

Als Einlage bietet sich natürlich klein geschnittener, weißer oder grüner Spargel an. Wie bei jedem anderen Spargelgericht musst du auch dafür die holzigen Enden entfernen und den weißen Spargel schälen. Auch Lachs, Shrimps oder Krabben harmonieren wunderbar mit der cremigen Konsistenz. Wer es vegetarisch mag, kann auf Erbsen oder knusprige Croûtons zurückgreifen.

Welcher Wein passt zu Spargelcremesuppe?

Zur Spargelsuppe solltest du einen säurearmen Wein servieren, da die Säure sonst dominiert und den Geschmack des Spargels übertönen würde. Vor allem ein Weißburgunder, Silvaner oder Müller Thurgau eignen sich hervorragend als Weinbegleitung. Noch mehr zum Thema Wein findest du in unserer großen Weinkunde.

Diese Themen könnten dich auch interessieren

Login