Weihnachtsdekoration
Weihnachtsrezepte

Himmlische Weihnachtsdekoration zum Selbermachen

Was wäre die Advents- und Weihnachtszeit nur ohne festliche  Weihnachtsdekoration? Wir haben Ideen für selbst gemachte Weihnachtsdekoration und raffinierte Tischdekoration.

Inhalt

Erst naschen, dann dekorieren: die Eiskonfekt-Girlande

Mit Lichterketten kann man mit einem Knips ganz schnell Weihnachtsatmosphäre zaubern. Noch schöner wird das Lichterspiel, wenn man aus ihnen eine Girlande mit Eukalyptusgrün macht und die Lichter zusätzlich von kleinen Reflektoren erhellt werden.

Material für 1 Eiskonfektgirlande

1 Lichterkette | pro Lämpchen 1 Eiskonfekthülle (Pralinenkapsel)  | 1 Bund Eukalyptuszweige | mattes transparentes Klebeband  | Cutter

Weihnachtsdeko selbst gemachte Eiskonfektgirlande
Das Eiskonfektpapier reflektiert das Licht besonders hübsch

Schritt für Schritt zur Eiskonfektgirlande

1.

Die Lichterkette an dem gewünschten Platz aufhängen, zum Beispiel um einen Türrahmen herum.
 

2.

Die Eiskonfekthüllen auseinander-biegen und wenden, sodass die farbige Seite innen ist. Die Kapseln im Boden mit dem Cutter kreuzweise einschneiden.
 

3.

Die Kapseln – sie dienen als Reflektoren – über die Lämpchen schieben und am Boden wieder etwas zusammen- drücken, sodass sie halten.
 

4.

Die Lichterkette mit Eukalyptuszweigen schmücken.
 

5.

Damit die Lichter hübsch ausgerichtet sind, können Sie sie eventuell mit etwas Klebeband fixieren.

Weihnachtsdeko für Puristen: der Strohhalm-Stern

Vorhang auf für unsere moderne Variante des klassischen Strohsterns. Er ist ganz schnell gemacht und entpuppt sich als eine sehr wirkungsvolle Dekoration. Natürlich können Sie den Stern auch in anderen Farben basteln, und statt an die Wand können Sie ihn auch frei schwebend in den Raum hängen.

Material für 1 Strohhalm-Stern

Pro Stern: 11 dicke Cocktail-Strohhalme | 1 Musterbeutelklammer mit rundem Kopf (1,7 cm lang) | Handlocher | Schere | silberfarbenes Masking-Tape | 6 weiße Weihnachtskugeln (Ø 3 cm)

Weihnachtdeko Stohhalmstern selber machen
Aus Strohhalmen basteln wir einen modern "Strohstern"

Schritt für Schritt zum Strohhalm-Stern

1.

Alle Strohhalme in der Mitte einmal mit dem Handlocher lochen. Dann die Musterbeutelklammer durch alle Löcher führen. Dazu die Halme in der Mitte etwas flach drücken, damit die Klammer hindurchpasst. Die Enden der Klammer auseinanderbiegen, sodass sie alle Halme gut festhält.
 

2.

Die Halme in Sternform so auseinanderfächern, dass die Strahlen in gleichmäßigem Abstand zueinanderstehen.
 

3.

Die Enden aller Strahlen mit der Schere schräg abschneiden – so wirken sie noch mehr wie Sternenstrahlen.
 

4.

Einen kleinen Nagel in die Wand schlagen und den Stern einfach mit den Klammer-Enden daran aufhängen.
 

5.

Vom Stern aus Masking-Tape-Strahlen an die Wand kle- ben. Am Ende jedes Strahls eine Weihnachtskugel auffädeln, das Ende des Tapes umknicken und so die Kugel festkleben.

Sternenregen: Eisblumen-Sterne

Wenn das Teelicht in den Aluhülsen ausgebrannt ist, kann man die Hülsen zu neuem Leben als Weihnachtsstern erwecken!


Material für Eisblumen-Sterne

Pro Stern: 2 Aluhülsen von Teelichtern | 1 Perle | dünnes Silberbändchen (ca. 20 cm) | Motivstanzer »Schneeflocke« | silbernes Krepppapier | doppelseitiges Klebeband | transparenter Kleber | Schere

Weihnachtsdeko Eisblumensterne selber machen
Ausgebrannte Teelichter werden zur Weihnachtsdeko umfunktioniert

Schritt für Schritt zu Eisblumen-Sternen

1.

Eventuelle Kerzenreste aus den Aluhülsen entfernen. Die Kapseln in gleichmäßigem Abstand bis zum Boden einschneiden. Je mehr Sternenzacken man möchte, desto häufiger.
 

2.

Nun die Zacken des Sterns schräg schneiden und etwas nach außen biegen.
 

3.

Die Bodenflächen mit dem Daumennagel glatt streichen.
 

4.

Das Silberbändchen doppelt nehmen, am Ende einmal knoten und die Perle auffädeln.
 

5.

Das Bändchen mit doppelseitigem Klebeband hinten auf eine Hülse kleben und eine zweite Hülse Rücken an Rücken daraufkleben.

6.

Zwei Schneeflocken aus Krepppapier ausstanzen und eine an jeder Seite in die Mitte der Hülsen kleben.

Etagere selber machen

Auf einer Etagere lassen sich wunderbar Süßes oder kleine Geschenke für die Liebsten anrichten.

Material für eine Etagere

Weiße Leichtschaumplatte (Baumarkt oder Bastelbedarf) | Zirkel | Cutter und Schneidematte | Flasche (z.B. Sahneflasche) | lebensmittelverträglichen, weißen Sprühlack | Bleistift | Klebepads | schmales Schleifenband | Schere | Stecknadeln | Flüssigkleber | Weihnachtsschmuck nach Belieben | Zweige | weiße Weihnachtsbaumanhänger (z.B. Sterne) | Raffaello

etagere-selber-machen
Mit dieser selbst gemachten Etagere setzt du deine Leckereien in Szene.

Schritt für Schritt zur Etagere

1.

Auf einer Leichtschaumplatte zwei unterschiedlich große Kreise mit dem Zirkel auftragen und mit dem Cutter ausschneiden. Die Flasche jeweils mittig auf jeden ausgeschnittenen Kreis stellen und mit einem Bleistift umrunden.

2.

Die Umrisse mit dem Cutter ausschneiden. Die Flasche nach Packungsangabe weiß lackieren und gut trocknen lassen.

3.

Die Platten über die Flasche stülpen und versteckt mit Klebepads fixieren. Um die Außenkanten der Platten Schleifenband anlegen, zuschneiden und mit Nadeln fixieren.

4.

Auf den einzelnen Etagen nach Belieben Raffaelo oder kleine Deko-Elemente platzieren. Zu guter Letzt einen Zweig in die Flasche stellen und mit Weihnachtsbaumanhängern verzieren.

Ideen fürs Lebkuchenhaus

Buntes Lebkuchenhaus
Lebkuchenhaus selber machen

Unsere Kollegen der Kitchen Girls haben sich bei Instagram umgeschaut und tolle Ideen zum Lebkuchenhaus selber machen entdeckt. Lasse dich von klassischen und ausgefallenen Ideen inspirieren und schon kann es mit dem Backen und dekoriern losgehen. 

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Login