Rezept Eierbrötchen mit Pflaumenkompott

Ob sie Arme Ritter oder Kartäußerklöße, Wetzsteine oder Bauernhasen genannt werden - als süßes Hauptgericht sind sie in ganz Deutschland beliebt.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Deutschland
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 610 kcal

Zutaten

175 g
6
längliche Brötchen vom Vortag
4 EL
1 TL
2 EL
Weinbrand (nach Belieben)
Semmelbrösel zum Panieren

Zubereitung

  1. 1.

    Für das Kompott die Pflaumen waschen, halbieren und entsteinen. In einem Topf mit 100 g Zucker bestreuen, Zimt und Nelken dazugeben und etwa 30 Min. Saft ziehen lassen. Dann die Pflaumen mit ein wenig Wasser langsam aufkochen und offen etwa 10 Min. leise köcheln lassen, bis sie weich sind.

  2. 2.

    Inzwischen von den Brötchen die Kruste abreiben (aufheben), die Brötchen längs halbieren. Die Milch mit 1 Prise Salz und 2 EL Zucker erhitzen, über die Brötchen träufeln und 10 Min. ziehen lassen, ab und zu umdrehen, aber nicht zu weich werden lassen.

  3. 3.

    Die Brötchen herausheben und abtropfen lassen. Die Eier in einem tiefen Teller verquirlen. Die Semmelbrösel mit der abgeriebenen Brötchenkruste in einem zweiten Teller mischen.

  4. 4.

    In einer Pfanne die Butter aufschäumen lassen. Die Brötchen erst in Ei, dann in den Bröseln wenden und in der heißen Butter rundum braun braten. Den restlichen Zucker (etwa 3 EL) mit dem Zimt mischen, einen Teil über die Eierbrötchen streuen. Das Pflaumenkompott mit Weinbrand abschmecken, mit dem restlichen Zimtzucker zu den Eierbrötchen servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login