Paleo Rezepte
Rezepte & Tipps

Paleo-Diät - Schmackhafte Steinzeit-Diät

Erfahre alles Wichtige über die Paleo-Diät, welche Lebensmittel bei einer Paleo-Diät erlaubt sind und welche nicht und entdecke natürlich leckere Rezepte für deine Steinzeiternährung.

Was ist Paleo?

Bei der Paleo-Diät handelt es sich nicht wirklich um eine Diät, sondern um eine Lebenseinstellung, beziehungsweise Ernährungsform.  Paleo-Anhänger ernähren sich nur mit möglichst natürlichen und unverarbeiteten Zutaten. Industriell verarbeitete Lebensmittel oder Lebensmittel aus dem Ackerbau sind hierbei tabu. Die Paleo-Diät ist auch unter dem Namen Steinzeiternährung bekannt, da sich das Ernährungkonzept an die ursprüngliche Nahrung der Jäger und Sammler anlehnt. Eine gesunde Ernährung mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit sowie einer hohen Lebensmittelqualität stehen dabei im Mittelpunkt.

Paleo-Lebensmittel

Paleo Lebensmittel

1. Gemüse

Gemüse Paleo Diät
Gemüse Paleo Diät

Keine unserer gesamten Tagesrationen sollte ohne diese gesunde Basis der Steinzeiternährung auskommen, etwas zwei Drittel des Nahrungsvolumens sollte idealerweise aus einer bunten Gemüsevielfalt bestehen.

2. Fleisch & Geflügel

Feisch Paleo Diät
Feisch Paleo Diät

Liefern Energie und alle wichtigen Nährstoffe. Für die Paleo-Ernährung am besten sind alle Fleischsorten aus Weidetierhaltung, in der die Tiere natürliches Futter aufnehmen können. Das betrifft hierzulande vor allem Produkte aus der Bio-Landwirtschaft, zusätzlich Lamm und Wild.

3. Fisch & Meeresfrüchte

Fisch Faleo Diät
Fisch Faleo Diät

Hervorragende Eiweißquellen, dabei reich an wertvollen Omega-3-Fettsäuren, fettlöslichen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Nur aus nachhaltigem Fang oder Bio-Qualität kaufen.

4. Eier

Eier Paleo Diät
Eier Paleo Diät

Perfekte Eiweißzusammensetzung, dazu reich an Vitaminen und Nährstoffen. In der Paleo-Ernährung unbedingt regelmäßig verwenden, dabei außschließlich Bio-Eier von freilaufenden Hühnern kaufen.

5. Obst

ObstPaleo Diät
ObstPaleo Diät

Toller Vitaminspender! Insbesondere gezüchtete Obstsorten sind aber sehr reich an Fruchtzucker, der den Organismus belasten kann. Daher regelmäßig, aber nicht in größeren Mengen essen. Zuckerarme Sorten wie Beeren, Papaya und Grapefruit bevorzugen.

6. Öle & Fette

Öle und Fette Paleo Diät
Öle und Fette Paleo Diät

Für alle Salate Öle mit geringem Omega-6-Fettsäure-Gehalt verwenden, z.B. Olivenöl, Nussöle nur in kleinen Mengen. Hitzebeständig und damit besonders geeignet zum Braten sind Ghee (ayurvedisches Butterschmalz, ersatzweise herkömmliches Butterschmalz verwenden), Kokosöl und mit Einschränkung Olivenöl. Ghee enthält nur noch das reine Butterfett und ist daher bei Paleos sehr geschätzt. Kokosöl ist für den Körper besonder gut verwertbar.

7. Nüsse & Samen

Nüsse und Samen Paleo Diät
Nüsse und Samen Paleo Diät

Energie- und vitaminreich, häufig ebenso reich an Phytinsäure und Omega-6-Fettsäuren. Daher regelmäßig, allerdings nur in kleinen Mengen genießen.

Paleo-Rezepte

Hier findest du abwechslungsreiche Rezepte, die dem Paleo-Lifestyle entsprechen. So kannst du gleich morgen loslegen, gesund, leicht und lecker zu essen.  

Frühstück

Mit Fleisch

Mit Fisch

Vegetarisch

Desserts

Fragen & Tipps

Welche Lebensmittel sind bei Paleo erlaubt und welche nicht?

Die Paleo-Diät lebt vor allem von unverarbeiteten, natürlichen und nährstoffreichen Lebensmitteln in Form von Gemüse, Fleisch und Fisch, Obst, Nüsse und Samen, Eiern und gesunden Fetten. Verzichten musst du beim Paleo-Lifestyle hingegen auf Getreide, Hülsenfrüchte, Milchprodukte, Zucker, stark verarbeitete pflanzliche Fette sowie künstliche Zusatzstoffe.

Kann ich mit der Paleo-Diät abnehmen?

Ja, bei Paleo wird zwar keine Reduktion der Kalorien vorgegeben, durch die erlaubten und nicht erlaubten Lebensmittel, welche sich an der Low Carb-Ernährung anlehnen, ernährst du dich jedoch automatisch gesund, protein- und ballaststoffreich. So hälst du deinen Blutzucker stabil und beugst Heißhungerattacken vor. Wenn du dich bei der Paleo-Diät auch noch ausreichend bewegst und leicht trainierst, wirst du dich automatisch fitter und aktiver fühlen und sehr wahrscheinlich auch ein paar Kilos abnehmen.

Was ist der Unterschied zwischen Paleo und Low Carb?

Bei Paleo stehen die Qualität und die Art der Lebensmittel im Vordergrund. Das bedeutet, das Obst und Gemüse nur saisonal gegessen wird, die Produkte werden in Bio-Qualität gekauft, Eier sollten von freilaufenden Hühnern stammen und tierische Produkte aus Freilandhaltung. Im Gegensatz dazu steht bei einer Low Carb-Ernährung die Kohlenhydratreduktion im Vordergrund. Die Qualität der Produkte hingegen nicht.

Diese Themen könnten dich auch interessieren

Login