Homepage Rezepte Reis mit Zimt im Teigmantel

Zutaten

60 g Sultaninen
400 g Patnareis
80 g Butter
2 EL Zimtpulver
1 Msp. gemahlener Piment
1 yufka-Teigblatt, möglichst frisch, aus dem türkischen Lebensmittelgeschäft
1 Tortenform mit glattem Boden, 28 cm Ø

Rezept Reis mit Zimt im Teigmantel

Pinienkerne, Sultaninen und Zimt veredeln den Reis. Eine festliche Beilage für liebe Gäste.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
305 kcal
mittel

FÜR 6-8 PERSONEN:

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 6-8 PERSONEN:

Zubereitung

  1. Die Pinienkerne in der Pfanne bei guter Hitze ohne Fett unter ständigem Rühren rösten, bis sie beginnen, sich leicht gelb zu färben. Die Sultaninen unterrühren, kurz mitrösten, bis sie leicht glänzen. Die Mischung auf einem Teller abkühlen lassen.
  2. Den Reis in einem Sieb kalt abspülen, abtropfen lassen. 40 g Butter in einem Topf schmelzen. 850 ml Wasser und 1 gehäuften TL Salz dazugeben und aufkochen.
  3. Reis unterrühren, 5 Min. sprudelnd kochen, dann bei schwacher Hitze zugedeckt etwa 10 Min. weiterkochen, bis die Flüssigkeit aufgenommen ist. Pinienkerne und Sultaninen unterrühren. Zimt und Piment überstreuen und gleichmäßig unter den Reis rühren. Den Reis noch mit etwas Pfeffer abschmecken und den Backofen auf 160° vorheizen.
  4. Die übrige Butter schmelzen. Eine Auflaufform mit einem Teil der Butter einpinseln. Das yufka-Blatt hineinlegen, die Ränder überhängen lassen. Den Reis einfüllen und glatt streichen. Die Teigränder darüber legen. Die Oberfläche mit der restlichen Butter einpinseln und im heißen Ofen (Mitte, Umluft 140°) in 20 Min. goldbraun backen und – nach Belieben gestürzt – als Beilage servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login