Rezept Schwarz-Weiß-Brot

Dieses Brot, das wie Marmorkuchen aussieht, wurde einst im Bayerischen Wald aus Teigresten gebacken, die für sich allein nicht mehr für ein ganzes Brot gereicht hätten.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 großes Brot (1 kg)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Brot backen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 260 kcal

Zutaten

70 g
Roggen-Sauerteig
1 TL
1 TL
gemahlenes Brotgewürz
200 ml
½ Würfel Hefe (20 g)
1 TL
1 TL
Kastenform (28 cm)

Zubereitung

  1. 1.

    Am Vortag für den Roggenteig das Roggenmehl mit dem Sauerteig, Salz, Brotgewürz und ca. 300 ml gut warmem Wasser verrühren, zu einem glatten Teig vermischen. Zugedeckt gut warm ca. 8 Std. ruhen lassen.

  2. 2.

    Mindestens 4 Std. vor dem Backen den Weizenteig ansetzen: das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde eindrücken. Die Buttermilch erwärmen (gut handwarm werden lassen). Hefe einbröckeln, Honig dazugeben und alles unter Rühren auflösen. Die Buttermilchmischung in die Mehlmulde gießen, ein wenig Mehl vom Rand einrühren und den Ansatz 15 Min. gehen lassen, bis er Blasen bildet. Dann alles mit Salz vermischen und gründlich kneten, bis ein glatter, fester Teig entstanden ist. Den Teig mit etwas Mehl bestreuen und zugedeckt warm ca. 4 Std. gehen lassen, bis er gut doppelt so dick ist.

  3. 3.

    Den Weizenteig noch einmal durchkneten, zugedeckt 30 Min. ruhen lassen. Den Roggenteig kräftig durchkneten. Eine Kastenform (28 cm) fetten und dünn mit Mehl ausstreuen, überschüssiges Mehl aus der Form schütten. Den Weizenteig zu einer Rolle formen. Die Rolle in die Form legen und flach drücken, so dass sie den Boden bedeckt. In den Teig längs eine Furche drücken.

  4. 4.

    Den Roggenteig über den Weizenteig füllen, die Oberfläche mit Wasser glätten. Die Teige zugedeckt ca. 2 Std. gehen lassen, bis sie um gut ein Drittel aufgegangen sind. Den Backofen auf 220° (Umluft: 200°) vorheizen. Die Teigoberfläche längs mit einem nassen Messer 2 cm tief einschneiden.

  1. 5.

    Das Brot im heißen Ofen (Mitte) 20 Min. backen, beim Einschieben die Ofenwände mit Wasser besprühen. Nach 20 Min. die Ofentemperatur auf 200° (Umluft 180°) zurückschalten, wieder sprühen. Das Brot in ca. 1 Std. fertig backen. Wenn die Oberfläche zu dunkel zu werden droht, rechtzeitig mit Alufolie abdecken und die Ofenhitze ein wenig reduzieren. Das fertige Brot aus dem Ofen nehmen, 10 Min. in der Form ruhen lassen, dann stürzen und auf einem Kuchengitter ganz auskühlen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Petra Holzapfel
Schwarz-Weiß-Brot Test 1
Schwarz-Weiß-Brot  

Ich habe das Brot - allerdings in modifizierter Form, mit veränderten Flüssigkeitsmengen, weniger Hefe und kürzerer Gehzeit - nachgebacken. Leider hat bei mir der Weizenteig den Roggenteig glatt in die Höhe gehoben ;-) Beim nächsten Mal teste ich eine andere Schichtung. Dieses Brot hieß im Bayerischen Wald übrigens "Zsambrot".

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login