Homepage Rezepte Apfelkuchen mit Sabayon

Zutaten

3 Eier
1 Becher Zucker (1 Becher = 1 Sahnebecher mit 200 ml)
1 ½ TL Backpulver
1 Becher Kokosraspel
1 Prise Salz
½ Becher Apfelsaft
3 EL Calvados
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Speisestärke
1 TL abgeriebene Bio-Zitronenschale
1 TL neutrales Öl
Puderzucker zum Bestäuben

Rezept Apfelkuchen mit Sabayon

Rezeptinfos

60 bis 90 min
250 kcal
mittel

Für 1 Springform 26 cm Ø (12 Stück)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Springform 26 cm Ø (12 Stück)

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Form einfetten und mit Mehl ausstreuen. 2 Eier trennen. Butter und ½ Becher Zucker schaumig rühren. Das ganze Ei zufügen. Mehl mit Backpulver und Kokosraspeln mischen und unterrühren. Die 2 Eiweiße mit Salz steif schlagen und unterziehen. Den Teig in die Form füllen.
  2. Die 2 Eigelbe mit Apfelsaft, Cidre, restlichem Zucker, Vanillezucker, Speisestärke und Zitronenschale in einen Topf geben und bei kleiner Hitze unter ständigem Rühren cremig aufschlagen (die Masse darf nicht kochen!) und vom Herd nehmen. Die Äpfel schälen, halbieren, das Kerngehäuse entfernen und in Spalten schneiden.
  3. Die Sabayon in die Form geben und glatt streichen, die Apfelspalten darauf anordnen und die Äpfel mit Öl bestreichen. Den Kuchen (Mitte, Umluft 160°) ca. 45 Min. backen, etwas auskühlen lassen, aus der Form lösen und ganz abgekühlt mit Puderzucker bestäuben.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login