Homepage Rezepte Edle Wild-Bruschetta

Zutaten

Für das Fleisch

1 Bund Petersilie
3 TL Salz

Für das Brot

50 ml Olivenöl

Für den Belag

3 Stängel Petersilie
30 g Butter
4 EL Olivenöl

Rezept Edle Wild-Bruschetta

Eine feine Vorspeise für Genießer. Macht nicht viel Arbeit, braucht nur ein bisschen Vorlauf für mehr Zartheit. Auch als Fingerfood für Partys perfekt.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
460 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Für das Fleisch

Für das Brot

Für den Belag

Zubereitung

  1. Fleisch: Den Rippenbogen morgens in einen großen Topf legen. So viel Gemüsebrühe dazugeben, dass er bedeckt ist. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und in die Brühe geben. Salzen und den Rippenbogen zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 2 Std. köcheln lassen. Den Herd ausschalten und das Fleisch zugedeckt bis zum Abend in der Brühe ziehen lassen.
  2. Das Fleisch ist gar, wenn sich die Knochen leicht herausziehen lassen. Den Rippenbogen aus dem Topf nehmen und die Knochen entfernen. Das Fleisch in sehr kleine Stücke schneiden, als Vorspeise für 4 Personen werden ca. 200 g benötigt. Das übrige Fleisch anderweitig verwenden.
  3. Brot: Den Backofen auf 200° (Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen. Das Ciabatta in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und auf dem Backblech verteilen. Mit dem Olivenöl bestreichen. Den Knoblauch schälen, halbieren und über jedes Brot reiben. Die Brotscheiben im Ofen (Mitte) ca. 7 Min. backen.
  4. Belag: Zwiebeln und Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Den Knoblauch und die Petersilie (bis auf eine kleine Menge zum Garnieren) dazugeben, dann das Fleisch unterrühren. Alles 3-4 Min. braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Herd ausschalten und das Fleisch abkühlen lassen.
  5. Die Kirschtomaten waschen, vierteln und in eine Schüssel geben. Mit Salz und Pfeffer würzen, das Olivenöl dazugeben und alles gut verrühren. Das Fleisch aus der Pfanne untermischen.
  6. Das Brot herausholen und auf Teller legen, den Belag großzügig darauf verteilen, es darf ruhig etwas danebenfallen. Die Bruschetta mit der übrigen Petersilie garnieren und servieren.

Tipp: Die Fleischbrühe kann eingefroren werden und eignet sich perfekt für eine Suppe. Auch das restliche Fleisch kann als Suppeneinlage verwendet werden. Oder einen Teil der Brühe für den nächsten Tag aufbewahren, Fleisch, Backerbsen und Petersilie dazugeben, fertig. Den Rest einfrieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Gutes von Wildschwein und Hirsch

Gutes von Wildschwein und Hirsch

Wildschwein

Wildschwein

15 saftige Rezepte für Rehkeule

15 saftige Rezepte für Rehkeule