Rezept Fleisch-Zucchini-Spieße

Getrocknete Aprikosen und Speck verleihen den Spießen eine würzige Süße, die wunderbar mit dem zarten Putenfleisch harmoniert.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 8 Portionen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Partyvergnügen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 425 kcal

Zutaten

8
dünne Speckscheiben
6 EL
16
lange Holzspieße

Zubereitung

  1. 1.

    Die Aprikosen in warmem Wasser einweichen. Den Lauch putzen, längs halbieren und gründlich waschen, dann in 10 cm lange Stücke schneiden. Reichlich Salzwasser in einem breiten Topf aufkochen lassen. Den Lauch hineingeben und 3 Min. vorgaren, dann in ein Sieb abgießen, eiskalt abschrecken und gut abtropfen lassen.

  2. 2.

    Die Schnitzel kalt abwaschen, abtrocknen und flach ausbreiten. Mit einem breiten Messer noch flacher streichen. Die Schnitzel mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. 3.

    Die Lauchblätter überlappend auf den Schnitzeln auslegen. Die Aprikosen halbieren und ausgebreitet mittig darauf legen. Die Schnitzel wie Rouladen aufrollen.

  4. 4.

    Die Zucchini waschen und putzen, mit den Speckscheiben umwickeln und in 2-3 cm breite Scheiben schneiden.

  1. 5.

    Die Putenröllchen genauso schneiden. Die dabei entstehenden Schnecken abwechselnd mit den Zucchinirollen quer auf Spieße stecken, dabei die losen Endstücke der Putenröllchen unbedingt mit dem Spieß durchstechen.

  2. 6.

    Das Öl in zwei breiten Pfannen erhitzen. Die Spieße darin bei mittlerer Hitze von beiden Seiten anbraten, dann bei schwacher Hitze 10 Min. von beiden Seiten braten.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login