Rezept Hühnerbrüstchen mit Steinpilz-Käse-Füllung

Mit dieser einfachen aber raffinierten Art, Hühnerfleisch zuzubereiten, bekommt man wunderbar zartes Fleisch mit aromatischer Füllung.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Die echte Jeden-Tag-Küche
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 350 kcal

Zutaten

Zubereitung

  1. 1.

    Die Steinpilze in einer Schüssel mit 1/8 l lauwarmem Wasser mischen und 30 Min. quellen lassen. Dann abtropfen lassen und fein hacken. Die Flüssigkeit durch eine Kaffeefiltertüte gießen.

  2. 2.

    Die Kräuter waschen und trocken schütteln, von den Stielen befreien und fein hacken. Den Knoblauch schälen und fein zerkleinern. Kräuter und Knoblauch in 1/2 EL Olivenöl kurz andünsten. Die Pilze 1-2 Min. mitbraten. Die Mischung in eine Schüssel füllen.

  3. 3.

    In jedes Hühnerbrüstchen seitlich eine Tasche schneiden, ohne das Fleisch zu weit zu öffnen. Den Käse abtropfen lassen und würfeln. Mit den Semmelbröseln und dem Parmesan zur Pilzmischung geben und gut vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Käsemischung leicht zusammendrücken und in die Öffnung der Hühnerbrüstchen füllen, mit Zahnstochern verschließen. Die Hühnerbrüstchen außen salzen und pfeffern.

  4. 4.

    Die Butter mit 1 1/2 EL Öl erhitzen. Die Hühnerbrüstchen darin bei mittlerer Hitze pro Seite 5-6 Min. braten. Aus der Pfanne nehmen und warm halten. Den Bratfond mit dem Marsala ablöschen, die Pilzflüssigkeit dazugeben und kräftig aufkochen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf den Hühnerbrüstchen verteilen. Rasch servieren. Dazu schmeckt Kräuter-Zitronen-Reis oder ein Kartoffelgratin.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

JulietteG
Sehr lecker!

Dieses Gericht habe ich bereits schon zwei Mal nachgekocht (leider auch zwei Mal ohne Foto) und war jedes Mal begeistert. Gestern war meine Nachbarin zu Besuch, die nach eigener Aussage eher der Fix-Tüten-Kochtyp ist und ihr hat es ebenfalls sehr lecker geschmeckt. Insbesondere die Sauce gefiel ihr sehr gut: "Die ist ja wie im Restaurant!" sagte sie begeistert und verlangte fleißig Nachschlag!

 

Die Semmelbrösel habe ich beide Male weggelassen, da sie meines Erachtens nicht nötig sind. Im Hähnchen ist die Füllung kompakt und auch beim Aufschneiden in Scheiben zum Servieren fielen selbige nicht auseinander!

 

Also von mir und meiner Nachbarin fünf Punkte! :) 

 

In meinem Wiederholungstäterkochbuch liegt das Rezept bereits und dort wird es auch bleiben! :)

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login