Rezept Kalbsleber mit Feigen-Senf-Creme

Typisch orientalisch: Granatapfelsirup wird entweder zum Marinieren oder zum Würzen von Saucen verwendet. Hier kommt er mit Baharat, eine Gewürz-Mixtur, in die Marinade.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Mezze - ein Genuss
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 230 kcal

Zutaten

200 g
1 EL
Granatapfelsirup
300 ml
Orangensaft

Zubereitung

  1. 1.

    Die Leber in Streifen schneiden. 1 EL Granatapfelsirup mit 2 EL Orangensaft, Salz, Pfeffer und Baharat verrühren und über die Leber träufeln. Abgedeckt im Kühlschrank ca. 30 Min. marinieren.

  2. 2.

    Feigen würfeln, dabei die harten Stiele entfernen. Restlichen Orangensaft mit den Feigen aufkochen und ca. 15 Min. offen köcheln lassen, bis die Feigen weich sind und der Saft nahezu aufgesogen bzw. verdampft ist. Mit dem Pürierstab pürieren, den Senf untermischen.

  3. 3.

    Die Petersilie waschen, trockenschütteln und die Blättchen abzupfen. Die Orange heiß waschen, trockenreiben, in dünne Scheiben schneiden und diese halbieren.

  4. 4.

    Leber trockentupfen. Mehl mit etwas Salz und Pfeffer mischen. Die Leber darin wenden und im Butterschmalz von jeder Seite ca. 1 Min. braten. Die Leberstreifen mit etwas Feigen-Senf-Creme und den Orangenscheiben anrichten, mit Petersilienblättchen dekorieren.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Baharat-Rezept

15 g schwarze Pfefferkörner

8 g Kardamomsamen

7 g Koriandersamen

12 g Cuminsamen

6 g Gewürznelken

10 g Zimtpulver

8 g Muskatnuss, frisch gerieben

30 g edelsüßes Paprikapulver

4 g Cayennepfeffer

Die Gewürzkörner und -samen in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten rösten, bis sie duften. Die Gewürznelken nur ca. 1. Minute mitrösten. Gewürze abkühlen lassen, fein mahlen und mit Zimt, Muskat, Paprikapulver und Cayennepfeffer mischen. Die Mischung ergibt 100 g.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login