Rezept Kaninchen mit Frühlingsgemüse

Besonders zartes Kaninchenfleisch paart sich mit feinem Frühlingsgemüse zu einer festlichen Mahlzeit.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Jahreszeiten Küche für die Familie
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 510 kcal

Zutaten

4-5 Mairübchen mit Grün (ersatzweise zarte Bundmöhren)
2 EL
Butterschmalz
1-2 EL flüssiger Honig
ca. 600 ml Hühnerbrühe
3-5 EL Balsamico bianco oder milder Weißweinessig

Zubereitung

  1. 1.

    Die Frühlingszwiebeln putzen und waschen. Zartes Grün in Röllchen schneiden (1-2 EL) und beiseitelegen. Die Zwiebeln in 4-5 cm lange Stücke schneiden.

  2. 2.

    Die Rübchen waschen oder hauchdünn schälen und vierteln. Zartes Grün und feine Stiele hacken. Knoblauch und Zwiebel schälen und fein hacken.

  3. 3.

    1 EL Butterschmalz und 1 TL Honig in einem großen Schmortopf bei schwacher bis mittlerer Hitze schmelzen. Die Rübchen und Frühlingszwiebeln 2-3 Min. unter Rühren anbraten. Herausnehmen, salzen, pfeffern und beiseitestellen.

  4. 4.

    Erneut 1 EL Butterschmalz im Schmortopf erhitzen. Die Kaninchenteile darin bei schwacher Hitze rundherum in ca. 5 Min. goldbraun anbraten, dann salzen und pfeffern. Knoblauch und Zwiebel dazugeben und 2-3 Min. mitbraten.

  1. 5.

    200 ml Brühe und 2 EL Essig zum Kaninchen gießen. Alles aufkochen und zugedeckt bei schwacher bis mittlerer Hitze 25 Min. schmoren lassen, dabei nach und nach die restliche Brühe angießen. Dann je 1 EL Essig und Honig einrühren. Die Rübchen und Frühlingszwiebeln dazugeben und alles weitere 5 Min. schmoren lassen.

  2. 6.

    Den Kaninchensud mit Honig, Essig, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und mit Zwiebel- und Rübchengrün mischen. Das Kaninchen und das Gemüse damit bestreuen und im Schmortopf servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login