Homepage Rezepte Lammhaxen mit jungem Knoblauch

Rezept Lammhaxen mit jungem Knoblauch

Die Lammhaxen schmoren langsam im Ofen, dadurch werden sie schön zart. Junger Knoblauch gibt tolles Aroma. Dazu wird eine fruchtig-frische Rhabarbersauce gereicht.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
585 kcal
mittel
Portionsgröße

Zutaten für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Lammhaxen mit einem feuchten Tuch abreiben, um die Knochensplitter zu entfernen. Den Knoblauch schälen und in etwa 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Mit einem spitzen Messer unter der Haut der Haxen kleine Einschnitte setzen und jeweils Knoblauch hineinschieben.
  2. Zitrone heiß waschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben und mit dem Öl mischen. Lammhaxen mit Salz und Pfeffer würzen, mit dem Zitronenöl einpinseln.
  3. Backofen auf 120 Grad vorheizen (auch schon jetzt einschalten: Umluft 100 Grad). Einen Bräter auf dem Herd erhitzen, die Haxen darin bei mittlerer Hitze rundherum anbraten, Wein oder Brühe angießen. Die Haxen im Ofen (unten) etwa 3 Stunden braten, bis das Fleisch schön weich ist.
  4. Inzwischen den Rhabarber waschen, die Enden abschneiden. Wenn sich dabei Fäden lösen, diese abziehen. Rhabarber in dünne Scheiben schneiden. Senf- und Korianderkörner mit Chili in einem Topf ohne Fett etwa 1 Minute anrösten, dann im Mörser fein zerstoßen.
  5. Butter mit Zucker im Topf schmelzen lassen. Rhabarber und Gewürzmischung dazugeben, leicht anbraten. 75 ml Wasser angießen und den Rhabarber bei geringer Hitze offen etwa 5 Minuten köcheln lassen. Salzen und abkühlen lassen.
  6. Das Lammfleisch in dünnen Scheiben von den Knochen schneiden und mit der Rhabarbersauce servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)