Homepage Rezepte Lauwarme Kalbshuft im Kräutersud

Rezept Lauwarme Kalbshuft im Kräutersud

Die Kalbsthüfte wird mit einer pikanten Brotsauce serviert. Dazu passen am besten Salzkartoffeln.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
485 kcal
mittel
Portionsgröße

Zutaten für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Kräuter jeweils im Bund abbrausen und trocken schütteln. Von den Frühlingszwiebeln Wurzelbüschel und alle welken Teile abschneiden. Zwiebeln waschen und quer halbieren.
  2. Den Weißwein mit 1/2 l Wasser, Lorbeerblättern, 1 TL Salz und den Pfefferkörnern aufkochen. Die Kräuterbündel, die Zwiebelhälften und die Kalbshüfte einlegen und im Sud zugedeckt bei geringer Hitze 15 Minuten sanft köcheln lassen. Den Topf vom Herd ziehen und zugedeckt 30 Minuten stehen und das Fleisch nachziehen lassen.
  3. Die Kalbshüfte aus dem Sud nehmen, in Alufolie wickeln und neben dem Herd warm halten. Die Kräuterbündel aus dem Sud fischen, die Stiele grob abschneiden und das Grün wieder zurück in den Sud geben. Die Lorbeerblätter wegwerfen. Das Weißbrot grob würfeln und in dem Sud kurz einweichen, dann alles samt Kräutern und Zwiebeln mit dem Pürierstab pürieren. Den Senf einrühren, dann das Öl einmixen.
  4. Die Kalbshuft in nicht zu dicke Scheiben schneiden und leicht salzen. Die Fleischscheiben mit der Brotsauce auf vorgewärmte Teller verteilen und servieren.
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien