Homepage Rezepte Nudeln mit Erdnusssauce

Zutaten

400 g kurze, breite Reisnudeln
200 g Zwiebeln
2 EL Öl
25 g Palmzucker
½ TL geröstetes Chilipulver
6 EL helle Sojasauce
4 EL Fischsauce

Rezept Nudeln mit Erdnusssauce

Tamarinde verleiht der süßscharfen Erdnusssauce einen fruchtig-frischen Akzent - ein raffiniertes Nudelgericht, nicht nur für Vegetarier.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
970 kcal
leicht

FÜR 4 PERSONEN:

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 4 PERSONEN:

Zubereitung

  1. Die Reisnudeln 1 Std. in kaltem Wasser einweichen. Die Tamarinde in ⅛ l Wasser einweichen.
  2. Von den Erdnüssen 1 EL beiseite legen, den Rest im Mörser fein zerstoßen. Die Zwiebeln schälen und klein würfeln.
  3. Im Wok oder in einer schweren tiefen Pfanne 1 EL Öl erhitzen. Die Zwiebeln darin 1 Min. anbraten. Kokosmilch und die zerstoßenen Erdnüsse hinzufügen. Die Tamarinde gut auspressen, die Flüssigkeit in den Wok geben, Fasern wegwerfen. Palmzucker, Chilipulver, Sojasauce und Fischsauce unterrühren, alles etwa 10 Min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  4. Inzwischen in einem Topf 1 l Wasser mit dem restlichen Öl zum Kochen bringen. Die eingeweichten Nudeln durch ein Sieb abgießen, in das kochende Wasser geben und darin 2-3 Min. ziehen lassen. Abgießen, gut abtropfen lassen und in eine angewärmte Schüssel geben.
  5. Die Erdnusssauce in ein Schüsselchen füllen, die zurückgelegten Erdnüsse darauf streuen und die Sauce zu den Reisnudeln servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login