Rezept Papadams mit Rübencurry

Auch beinahe vergessene Gemüsesorten gräbt man in Zeiten des Retro-Trends wieder aus. Zum Glück - denn sonst gäbe es heute dieses köstliche Rübencurry nicht.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Vegetarisch genießen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 310 kcal

Zutaten

400 g
1 EL
2 EL
Tahin
1 TL
Currypulver
Öl zum Frittieren (z. B. Erdnussöl)
8
Papadams (Linsenmehlfladen; aus dem indischen bzw. asiatischen Lebensmittelladen)

Zubereitung

  1. 1.

    Die Steckrüben schälen und klein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen und die Steckrüben darin andünsten, 100 ml Wasser zugeben und die Rüben in ca. 15 Min. gar dünsten.

  2. 2.

    Inzwischen die Petersilie waschen, trockenschütteln, die Blätter abzupfen und hacken. Zwiebel und Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Petersilie, Knoblauch und Zwiebeln vermischen.

  3. 3.

    Tahin und Zitronensaft unter die Rüben rühren. Currypulver dazugeben und das Gemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. 4.

    Öl ca. 1 cm hoch in eine Pfanne geben und erhitzen. Wenn das Öl richtig hei? ist, die Papadams im Öl frittieren. Rübencurry mit dem Zwiebel-Petersilien-Mix und den Papadams servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login