Homepage Rezepte Pasteten mit Maronen in Noilly-Prat-Sahne

Rezept Pasteten mit Maronen in Noilly-Prat-Sahne

Die kleinen Pasteten sind wahre Hingucker und schmecken noch besser. Gut für ein Buffet oder als raffnierte Vorspeise.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
590 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 160° vorheizen. Die Maronen trocken putzen, die Stiele herausdrehen und quer in Scheiben schneiden. Die Kappen je nach Größe halbieren, vierteln oder in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und klein würfeln. Die Petersilie abbrausen und trocken schütteln. Blättchen abzupfen und bis auf einen kleinen Rest fein hacken.
  2. Die Pasteten aus der Packung nehmen und ca. 15 Min. im heißen Ofen (Mitte) aufbacken. Inzwischen das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Butter darin schmelzen lassen, bis sie schäumt. Schalotten und Knoblauch darin glasig andünsten. Die Pilze dazugeben und bei größerer Hitze unter Rühren 3 - 4 Min. braten. Mit Noilly Prat ablöschen und alles zugedeckt bei kleiner Hitze weitere 3 Min. schmoren, bis die Pilze gar sind. Salzen und pfeffern. Den Schmand einrühren. Pilze mit Zitronenschale, Cayenne und Macis abschmecken, die gehackte Petersilie untermischen.
  3. Die gebackenen Pasteten aus dem Ofen nehmen. Die Pilze hineinfüllen und alles mit Petersilienblättchen garnieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)