Homepage Rezepte Rindercarpaccio mit Noristreifen und Sesam

Rezept Rindercarpaccio mit Noristreifen und Sesam

Das geröstete Nori-Blatt, das man normalerweise von Sushi kennt, verleiht dem Carpaccio eine herzhafte Würze im Asien-Style.

Rezeptinfos

unter 30 min
150 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Radieschen waschen, putzen (das Grün nicht wegwerfen!) und in hauchdünne Scheiben schneiden, das geht am besten mit der Mandoline oder einem scharfen Messer. Das Radieschengrün verlesen: nur knackige hellgrüne Blätter verwenden. Die Blätter nochmals waschen und trocken schütteln, dann fein schneiden.
  2. Das Noriblatt in hauchfeine Streifen schneiden. Den Saft der Limette auspressen und mit dem Sesamöl, der Sojasauce und dem Wasabi zu einem cremigen Dressing verrühren.
  3. Anrichten: Die Rinderfiletscheiben auf vier großen Tellern leicht überlappend auslegen, dabei rundherum einen kleinen Rand frei lassen. Das Fleisch wenig pfeffern, das Dressing darüberträufeln. Das Carpaccio mit den Radieschenscheiben, dem Radieschengrün und den Noriblattstreifen garnieren, mit Sesam bestreuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)