Rezept Safran-Sahne-Gelee auf Marinierten Gurken

Wer keine Timbaleförmchen für das Gelee hat, spült Tassen kalt aus. Zum Stürzen in warmes Wasser tauchen, eventuell vorher das Gelee mit einem Messer vom Rand lösen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Mezze - ein Genuss
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 260 kcal

Zutaten

250 g
100 ml
Gemüsefond
2 Blatt
weiße Gelatine
1/2-1 TL getrockneter grüner Pfeffer
4
Timbaleförmchen

Zubereitung

  1. 1.

    Safranfäden mit 1/4 TL Salz im Mörser zerreiben. In 2 EL warmem Wasser ca. 10 Min. einweichen.

  2. 2.

    Sahne mit Fond und Lorbeerblatt unter Rühren bei geringer Hitze ca. 15 Min. köcheln lassen. Safranwasser zugeben und weitere 2 Min. köcheln lassen.

  3. 3.

    Inzwischen die Gelatine in kaltem Wasser ca. 5 Min. einweichen. Ausdrücken und in der Sahnemischung auflösen, nicht mehr kochen lassen. Die Förmchen kalt ausspülen, die Safran-Sahne einfüllen, abkühlen lassen und im Kühlschrank in 8 Std. oder über Nacht fest werden lassen.

  4. 4.

    Den grünen Pfeffer im Mörser fein zerreiben. Die Gurken schälen, in sehr dünne Scheiben hobeln, mit Limettensaft beträufeln, salzen und mit Pfeffer bestreuen. Im Kühlschrank 20 Min. marinieren.

  1. 5.

    Inzwischen die Minze abspülen, trockenschütteln und die Blättchen abzupfen. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten.

  2. 6.

    Die Förmchen kurz in heißes Wasser tauchen, das Gelee auf Portionsteller stürzen. Die Gurkenscheiben dachziegelartig in einem Kreis um das Gelee legen. Mit Pinienkernen bestreuen und mit Minzeblättchen dekorieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login