Rezept Saiblingfilets mit Estragontrauben

Auf der Haut gebraten: Einfach knusprig! Das Fleisch des grätenarmen Saibling ist zart und fest und perfekt zum Braten geeignet. Mit den Estragontrauben ein Gedicht!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Reicht für 4:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Fish-Basics
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 335 kcal

Zutaten

250 g
blaue oder grüne Weintrauben

Zubereitung

  1. 1.

    Die Trauben waschen, Beeren von den Stielen zupfen und halbieren. Kerne mit der Messerspitze aus den Beeren pulen. Den Estragon waschen, trockenschütteln und fein hacken. Von den Frühlingszwiebeln die Wurzelbüschel abschneiden. Die Zwiebeln waschen und mit dem knackigen Grün in feine Ringe schneiden.

  2. 2.

    Den Backofen auf 50 Grad stellen, vier Essteller in den Ofen geben. Aus den Saiblingfilets die Gräten mit der Pinzette rauszupfen. Filets auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. 3.

    In einer Pfanne 2 EL Butter schmelzen lassen. Saiblingfilets mit der Hautseite nach unten einlegen und bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten braten, dann umdrehen und nur ein paar Sekunden braten.

  4. 4.

    Die Saiblingfilets auf die vorgewärmten Teller verteilen und im Ofen warm halten. Übrige Butter in die Pfanne geben, Trauben mit Zwiebelringen darin etwa 2 Minuten unter Rühren braten. Mit dem Weißwein ablöschen und gut aufkochen lassen. Estragon untermischen, die Sauce mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und über die Saiblingsfilets löffeln.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Kochmamsell
Göttlich
Saiblingfilets mit Estragontrauben  

Das Rezept ist der Hammer, so umwerfend gut, die gebratenen Trauben gaben den letzten Kick.

Kochmamsell
Wiederholung ...

... und wieder hat es göttlich geschmeckt.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login