Homepage Rezepte Schmorgurke goes Asia

Rezept Schmorgurke goes Asia

Der heimische Klassiker wird mit asiatischen Aromen kombiniert. Mit zarten Reisbandnudeln serviert, wird aus den Schmorgurken ein köstliches Hauptgericht.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
500 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Schmorgurken schälen, längs vierteln und den weichen Teil mit den Kernen wegschneiden. Gurkenviertel dann quer in 2 cm breite Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen und waschen. Weiße und hellgrüne Teile in ca. 2 cm breite Stücke schneiden, dunkelgrüne in feine Ringe. Den Ingwer und den Knoblauch schälen und fein würfeln.
  2. Das Kokosöl im Wok erhitzen, die weißen und hellgrünen Frühlingszwiebelstücke darin ca. 1 Min. unter Rühren anbraten. Knoblauch und Ingwer dazugeben und 1 weitere Min. unter Rühren mitbraten. Die Gurkenstücke dazugeben und weitere 3 Min. rührbraten. Dann alles an den Rand schieben.
  3. 2 EL »Kokossahne« aus der Dose nehmen und im Wok aufkochen. Die Currypaste hineingeben und 1 - 2 Min. anrösten, beides mit 250 ml Gemüsebrühe ablöschen, dann alles aufkochen. Die restliche Kokosmilch dazugießen. Alles verrühren, erneut aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 20 Min. köcheln lassen, bis die Gurken glasig und weich sind.
  4. Inzwischen die Reisbandnudeln 10 Min. (oder nach Packungsangabe) einweichen. Das Koriandergrün abbrausen, trocken schütteln und hacken. Die Limette heiß waschen, die Schale abreiben, den Saft auspressen. Die Erdnusskerne grob hacken.
  5. Eingeweichte Nudeln abgießen und abtropfen lassen. Zu den Gurken geben und unter Rühren erwärmen. Falls die Nudeln zu viel Flüssigkeit aufsaugen, noch etwas Brühe dazugeben. Alles salzen und pfeffern und mit Limettensaft abschmecken. Mit Koriandergrün, Limettenschale und Erdnüssen bestreuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Login