Homepage Rezepte Sellerie-Maronen- Ragout

Zutaten

400 ml Gemüsebrühe
300 g Schalotten
4 Zweige Thymian
250 g vorgegarte Maronen (Esskastanien; aus dem Folienpack)
2 EL Olivenöl
Wattleseed (nach Belieben)
150 ml Rotwein

Rezept Sellerie-Maronen- Ragout

Rezeptinfos

30 bis 60 min
320 kcal
leicht

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Brühe in einen Topf geben. Den Sellerie schälen, in 2 cm große Würfel schneiden und sofort in die Brühe legen, damit er weiß bleibt. Das Lorbeerblatt dazugeben. Alles aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 18 - 20 Min. garen. Den Sellerie abgießen, dabei die Brühe auffangen und beiseitestellen.
  2. Schalotten schälen und je nach Größe längs halbieren, vierteln oder ganz lassen. Den Thymian abbrausen und trocken schütteln, Blättchen abstreifen. Die Maronen halbieren oder vierteln.
  3. Die Schalotten im Öl glasig dünsten. Maronen und Sellerie dazugeben und unter Rühren bei kleiner Hitze 4 - 5 Min mitdünsten. Mit Salz, Pfeffer, Muskat, Chili und evtl. Wattleseed würzen.
  4. Das Ragout aus der Pfanne nehmen und warm halten. Rotwein und 150 ml Brühe zum Bratsatz geben, aufkochen und etwas reduzieren. Von der Herdplatte nehmen und nach und nach die Butter unterschlagen, bis die Sauce sämig wird. Sauce über die Gemüsemischung geben und mit dem Thymian bestreuen. Mit Honigkuchen-Semmelknödeln (siehe Rezept-Tipp unten) servieren.

FEIN DAZU: HONIGKUCHEN-SEMMELKNÖDEL

200 g Ciabattabrot und 100 g Honigkuchen fein würfeln. 150 ml warme Milch darübergießen. Ab und zu umrühren. Salzwasser aufkochen.  100 g Zwiebeln schälen, fein würfeln und in 1 ½ EL Olivenöl glasig andünsten. ½ Bund glatte Petersilie abbrausen, trocken schütteln und hacken. 2 Eier verquirlen und zu den Brotwürfeln geben, Masse mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen. Zwiebeln und Petersilie untermischen. 20 g Mehl und 30 – 40 g Semmelbrösel untermischen, bis der Teig formbar ist. 16 kleine Klöße daraus formen. In das gerade siedende Wasser geben und in 4 – 7 Min. gar ziehen lassen. Sobald die Klöße an der Oberfläche schwimmen, sind sie fertig. Mit der Schaumkelle herausheben, etwas ausdampfen lassen und mit dem Ragout anrichten.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login