Homepage Rezepte Tagliatelle mit Lachssauce

Zutaten

400 g Lachsfilet
40 g Butter
2 EL Mehl
200 ml Gemüsebrühe oder Fischfond
200 ml Milch
400 g Tagliatelle

Rezept Tagliatelle mit Lachssauce

Ein sommerliches Gericht mit allem, was das Herz begehrt: Nudeln, Gemüse und Lachsfilet.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
900 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen:

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen:

Zubereitung

  1. 4 l Nudelwasser zum Kochen bringen. Zucchini und Möhren putzen, waschen und mit einem Sparschäler der Länge nach in Streifen schneiden. Die Schalotten schälen und fein hacken. Zitrone heiß waschen, trockentupfen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Das Fischfilet waschen, trockentupfen und in schmale Streifen schneiden.
  2. Die Schalotten in der zerlassenen Butter glasig dünsten. Das Mehl einrühren. Mit Gemüsebrühe, Milch und 6 EL Zitronensaft ablöschen. Einmal aufkochen lassen. Zitronenschale und Crème fraîche einrühren, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Die Sauce vom Herd nehmen, den Lachs darin im geschlossenen Topf in 3-5 Min. garziehen lassen.
  3. Das Nudelwasser salzen, die Tagliatelle nach Packungsangabe kochen. 3 Min. vor Ende der Garzeit die Möhren, 1 Min. später auch die Zucchini dazugeben. Die Gemüse-Tagliatelle abtropfen lassen und mit der Sauce servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kommentare zum Rezept

Kein leichtes Sommergericht

Die Creme Fraiche macht die Soße ganz schön mastig. Wer fettes Essen nicht gewohnt ist, hat an diesem Gericht lange zu verdauen... Schmecken tut es aber.

ich vermute mal,

das kommt von der Mehl-Fond-Sauce, also so ähnlich wie bei einer Béchamel. Wobei ich bei einer Béchamel für 40 g Mehl 500 ml Milch nehme.....

Wenn Du nächstes Mal den Fond auf 3 El einkochst und dann die Crème fraîche (oder auch Sahne) zufügst, wird die Sauce nicht so schwer. 

Ich würde auch den Lachs nicht so lange in der Sauce lassen, der gart ja nach und soll nicht so trocken sein.

Ich lass das Mehl immer komplett weg ...

... und nehm auch nicht ganz so viel Creme Fraiche (kann man auch durch Sauerrahm ersetzen), dafür den Saft und die Schale der kompletten Zitrone. So finde ich das Gericht herrlich leicht und zitronig!

Mehl und Creme Fraiche

kann man wunderbar durch Frischkäse ersetzen. Der Frischkäse dickt die Sauce wunderbar an und könnte mir vorstellen, dass er hier gut passt.

Anzeige
Anzeige
Login