Homepage Rezepte Teigtäschchen mit Joghurtsauce

Zutaten

400 g Mehl
1 Ei
150 g fein durchgedrehtes Lamm- oder Rinderhackfleisch
1 TL edelsüßes Paprikapulver
200 g dicker türkischer oder griechischer Joghurt, 6-10 % Fett i. Tr.
175 g löffelfester Joghurt, 3,5 % Fett i. Tr.
80 g Butter
1 TL rosenscharfes Paprikapulver

Rezept Teigtäschchen mit Joghurtsauce

Rezeptinfos

60 bis 90 min
685 kcal
schwer

FÜR 4 PERSONEN:

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 4 PERSONEN:

Zubereitung

  1. Das Mehl in eine Schüssel sieben. 1 TL Salz, Ei und ⅛ l Wasser untermischen und zu einem Teig verarbeiten. Mit Frischhaltefolie bedeckt 20 Min. ruhen lassen.
  2. Für die Füllung das Hackfleisch in eine Schüssel geben. Die Zwiebel schälen und auf der feinen Kartoffelreibe dazureiben. Die Petersilie waschen, die Blättchen trockenschütteln, fein hacken und zufügen. 1 Prise Pfeffer, Paprika und Kreuzkümmel sowie 1 TL Salz überstreuen. Alles gründlich verkneten.
  3. Den Teig in 3-4 Stücke teilen. Jedes Stück auf bemehlter Arbeitsfläche sehr dünn ausrollen, in 4 cm große Quadrate schneiden. Auf jedes Quadrat ½ TL Hackfleisch setzen. Die vier Ecken jedes Quadrates über dem Fleisch zusammendrücken, ebenso die Ränder, sodass kleine, gut geschlossene Täschchen entstehen.
  4. Für die Sauce den gesamten Joghurt in eine Schüssel geben. Den Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse dazudrücken. ½ TL Salz aufstreuen und den Joghurt mit dem Schneebesen cremig rühren, kühl stellen.
  5. Einen großen Topf mit reichlich Wasser und 1 EL Salz aufkochen. Die Teigtäschchen bei mittlerer Hitze im offenen Topf 4-5 Min. kochen, in einem Sieb gut abtropfen lassen.
  6. Die Butter in einem Pfännchen erhitzen und den Paprika hineinrühren. Die Teigtäschchen auf vorgewärmte, tiefe Teller verteilen, auf jede Portion etwas Joghurtsauce und Paprikabutter geben.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login