Homepage Rezepte Wirsingsäckchen mit Polentafüllung

Zutaten

¾ l Gemüsebrühe
200 g Instant-Maisgrieß (Polenta)
75 g magerer Bauchspeck
1 Ei
1 EL Butter
⅛ l Weißwein
100 g Sahne
Küchengarn

Rezept Wirsingsäckchen mit Polentafüllung

Rezeptinfos

60 bis 90 min
560 kcal
mittel

Für 4 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Portionen

Zubereitung

  1. Den Wirsing von den äußeren Blättern und dem Strunk befreien. Die einzelnen Blätter ablösen. Reichlich Salzwasser in einem großen Topf aufkochen lassen, die Wirsingblätter darin ca. 2 Min. blanchieren. Herausnehmen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. 12 große Blätter beiseitelegen, Die restlichen Blätter in feine Streifen schneiden.
  2. Für die Füllung 450 ml Gemüsebrühe aufkochen lassen, Maisgrieß unterrühren und nach Packungsangabe in 5-10 Min. zu einem dicklichen Brei kochen. Den Speck fein würfeln. Den Parmesan, Ei, Wirsingstreifen, Petersilie und Speckwürfel unter den Maisbrei rühren.
  3. Die Füllung mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Jeweils 1 gehäuften EL Füllung auf die beiseitegelegten Wirsingblätter geben und die Blätter über der Füllung mit Küchengarn zu Säckchen binden. Übrige Brühe ca. 3 cm hoch in einen Topf füllen, die Säckchen hineinsetzen und zugedeckt ca. 10 Min. garen.
  4. Inzwischen für die Sauce die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Butter erhitzen, die Zwiebel zugeben und darin glasig dünsten. Mit Wein ablöschen, Sahne und Brühe dazugießen. Alles aufkochen und ca. 5 Min. einkochen lassen.
  5. Den Thymian waschen und trocknen, die Blättchen abstreifen und unter die Sauce rühren. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Wirsingsäckchen aus der Brühe nehmen, abtropfen lassen und mit der Sauce servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

Mit einer Joghurt-Sauce

Sahne und Ei waren mir zu mächtig. Der frische Thymian macht sich in der Sauce sehr gut und die Füllung ist 1a.

Anzeige
Anzeige
Login