Homepage Rezepte Zucchini-Oliven-Plätzchen

Zutaten

2 Zweige Dill
1 TL mittelscharfer Senf
200 g saure Sahne
50 g grüne Oliven ohne Stein
1 Ei
30 g Mehl
8 EL Öl

Rezept Zucchini-Oliven-Plätzchen

"Ran an die Buletten", könnte man da sagen. Was für den Fleischesser die Frikadellen, sind für den Vegetarier Gemüseplätzchen, hier mit Zucchini und Oliven.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
710 kcal
leicht

Für 2 Personen:

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen:

Zubereitung

  1. Den Dill waschen und trockenschütteln, die Blättchen hacken. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Hälfte der Kresse abschneiden und mit Limettensaft, Senf, Knoblauch und Dill unter die saure Sahne rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Den Zucchino waschen, die Kartoffeln schälen und beides reiben. In ein Sieb füllen und möglichst viel Flüssigkeit herausdrücken. Die Oliven in Ringe schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Oliven, Zwiebel, 1 TL Salz, 1/2 TL Pfeffer, Ei und Mehl mit den Gemüseraspeln mischen.
  3. Den Salat waschen und trockentupfen. Die Tomaten waschen, vierteln und die Stielansätze entfernen. Die Gurke schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  4. Jeweils 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Etwas von der Kartoffelmasse hineingeben und zu kleinen Plätzchen formen. Bei mittlerer Hitze jede Seite in ca. 3-5 Min. hellbraun backen. Mit der restlichen Masse genauso verfahren, bis ca. 8-10 Plätzchen fertig sind. Auf Salat, Gurke und Tomate anrichten, mit der restlichen Kresse garnieren und mit dem Kräuterrahm servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kartoffeln ganz einfach pellen: so geht's!

Anzeige
Anzeige
Login