Rezept Zwiebel-Gemüse mit Pilzen

Sie können im Gärtopf nicht nur saure Gurken oder Sauerkraut haltbarmachen. Probieren Sie doch diese interessante Kombination aus Perlzwiebeln und Waldpilzen aus.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Gärtopf mit 7 1/2 l Inhalt:
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Einmachen
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

60 g
5-6 milde, rote Peperonis
je 1 Bund Petersilie und Koriandergrün (am besten mit Wurzeln)
1 EL
Korianderkörner
300 ml
Blätter

Zubereitung

  1. 1.

    2 l Wasser mit dem Salz aufkochen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Zwiebeln schälen (Zwiebelchen dafür kurz in kochendem Wasser blanchieren und kalt abschrecken). Pilze putzen, größere Pilze halbieren oder in dicke Scheiben schneiden. Die Pilze in wenig Wasser 5 Min. dünsten, dann herausnehmen. Wasser salzen, Bohnen putzen und darin sehr bissfest kochen, kalt abschrecken.

  2. 2.

    Peperonis waschen und in Ringe schneiden (5 mm). Meerrettich schälen und in Scheiben schneiden. Kräuter waschen und trockenschütteln, die Blättchen abzupfen, die Meerrettichwurzel schälen und in Scheiben schneiden.

  3. 3.

    Das Gemüse abwechselnd mit Kräutern, Gewürzen und Molke in den Gärtopf füllen, mit Salzlake auffüllen, mit Blättern abdecken und mit den Steinen beschweren.

  4. 4.

    Die Wasserrinne füllen, den Topf zudecken und 2-3 Tage bei 20-22° stehen lassen, bis die Gärung in Gang kommt. An einem kühleren Ort 2-3 Wochen gären lassen. Nach der Hauptgärung den Topf öffnen, falls nötig, die Steine gründlich abspülen und fehlende Flüssigkeit mit abgekühltem Salzwasser (1,5 % Salz) ergänzen. Nach 4-6 Wochen ist das Gemüse ausgereift.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login