Fünf für…Schokolade

Schokoladensüchtige und Freunde der Nascherei aufgepasst: Bei Sebastian dreht sich alles um das süße Gold. Viel Spaß bei Fünf für…Schokolade.

Video
5
Kommentare
küchengötter Redaktion

Liebe Küchengötter, heute unternehmen wir mit Euch einen Ausflug in den Himmel – den Schokoladenhimmel!!! Lehnt Euch zurück und genießt unser schokoladiges Spektakel in fünf Akten!

Schokolade, Schokolade, Schokolade, Schokolade und nochmals Schokolade – einen anderen Hauptdarsteller braucht es in unserem neuen Fünf für…-Video gar nicht. Nun gut, Sebastian haben wir auch wieder vor die Kamera gelassen – aber nur weil er versprochen hat, nicht alles alleine wegzunaschen. Denn zum Naschen gab es so einiges bei den Dreharbeiten: Ein Schokoladenkuchen, den man wohl selbst mit einer Jahresmitgliedschaft im Fitnessstudio nicht wieder los wird (aber wer will sich auch von etwas so gutem trennen?!), Pralinen, die eine aufregende Symbiose mit Kartoffeln eingehen und ganz nebenbei wollte noch so manch eine Schüssel von ihren Schokoladenresten befreit werden (für Euch ist uns kein Opfer zu groß, wir haben sie brav und ohne zu murren wieder sauberge(leckt)macht).

Alles Schokoladensüchtigen empfehlen wir, vor dem Abspielen des Videos lieber noch eine Notration parat zu legen – nicht, dass Ihr noch plötzlich Entzugserscheinungen bekommt!

Nun aber Film ab! Und denkt daran: Wer nicht schnell genug mit dem Naschen hinterherkommt muss sich natürlich nicht ärgern: Ihr könnt beide Schokoladenrezepte auch noch einmal ausführlich in extra Videos bestaunen.

Jetzt habt Ihr die Qual der Wahl: Schokoladenkuchen oder doch Kartrüffel? Fallt am besten über beide Schokokreationen her!

Wir wünschen Euch eine göttliche Zeit im Schokoladenhimmel!

 

Ihr könnt gar nicht genug von unserem Fünfer-Spekatakel bekommen? Kein Problem: Es gibt ja auch noch Fünf für...Kürbis und Fünf für...das Schwein.

Fünf für…Schokolade
Anzeige
Anzeige
Maike Damm
Lieblingskochfilm 2011!

Mhmm, Danke für... fünf völlig neue Schokotipps, lieber Sebastian! Dachte, mit Schokoadenrezepten kann mich keiner mehr überraschen, aber siehste, Du hast's mal wieder geschafft mit Deinen Schotoffeln, Kartrüffeln oder wie Du sie auch nennen magst.Mir läuft das Wasser im Munde zusammen und hätte ich heute nicht zufällig eine Riesenladung Lebkuchen rangeschleppt, würde ich jetzt die Küche auf den Kopf stellen - auf der Suche nach einer Tauschwährung, die die Nachbarn ihre Kakaobohnen oder Schokovorräte rausrücken ließe!

Aphrodite
Mit Schokolade kann man Dich locken?

Das ist aber schön, liebe Maike. Oder gehörst Du jetzt wieder zur Stammbesatzung? Die Schokotipps hatte ich mir auch schon angesehen und fand das ausgesprochen ideenreich. Manchmal denke ich mir, Sebastian Dickhaut schleppt seine Ideen jahrelang mit sich herum, um sie dann hier zu platzieren. Aber es ist wahrscheinlich genau anders herum. Er hat so viele Ideen, da weiß er gar nicht, wo er die alle lassen soll. Schokotoffeln und Kartüffel sind jedenfalls klasse und die Kakaobohnen-Tauschbörse auch. Ich habe noch einen Schrank voll Kuvertüre: "Mama, sollen wir nicht mal den Schokobrunnen ausprobieren?" - Ja, schon! Und wer macht das Ding dann sauber? Kartüffel mit Schokoguss werde ich probieren, nur um diesen Brunnen endlich in Betrieb zu setzen.

Was ist gute Schokolade..... wir üben noch

Wenn man schon über Schokolade berichtet, warum sind dann nur minderwertige bis minderwertigste Schokoladen und Kuvertüren aufgebaut?? Es gibt doch auch Alternativen, die sich tatsächlich "Schokolade" bwz. "Kuvertüre" nennen dürfen und auch schmecken! Valrhona oder Zotter wäre doch schon mal ein Anfang. Beides ist nicht allzu ausgefallen und auch nicht schwer zu bekommen.

War es im Einkauf zu teuer, hat der geneigte Autor in diesem Bereich keine Ahnung oder meint er, dass gute Schokolade seine Zuseher überfordert? Wir wissen es nicht.

Ach ja, und Milchschokolade wird ganz sichern nicht aus "...guter Milch" gemacht.

Das musste leider mal gesagt werden.

 

 

Aphrodite
Sechs kleine Fische,

die schwammen im Meer. Blubb, Blubb. Da sagte einer, ich will nicht mehr. Ich schwimme lieber in einem kleinen Teich. Blubb, Blubb, Blubb, Blubb. Hier gibt es Haie und die fressen mich gleich.... @derHaifisch, das Leben besteht nicht nur aus Valrhona-Schokolade. Das muss nun leider auch mal gesagt werden. Schwimm Du nur weiter in Deinem großen Teich. Blubb, Blubb, Blubb. "Keine Ahnung, geneigter Autor", was sind das denn für Sprüche, Alles-Besser-Wisser!? Mehr fällt mir dazu nicht ein.

Sebastian Dickhaut
Eigentlich ist es noch viel schlimmer...
Fünf für…Schokolade  

...mit mir und der Schokolade, lieber Haifisch, denn ich mag sogar Billigosterhasen und Adventskalenderschokolade, aber nur mit Milchpulver drin. Und das Schlimmste ist, dass ich es wirklich besser wissen müsste, habe ich sie doch alle probiert und sogar ein Buch darüber geschrieben (trotz Farbe nicht gesponsort). Und trotzdem kaufe ich auch weiter immer die neuesten Schokoriegel an der Tankstelle (dabei habe ich gar kein Auto) oder sonstwo (siehe Foto) und lasse die nicht wie vom Tester empfohlen vor dem Frühstück ohne je zu kauen, zu schlucken, zu speicheln regungslos auf der Zunge zergehen, sondern ess die auf dem Weg.Aber immerhin, mein Kakao ist von Valhrona, wirklich gutes Zeug. Anders als Zotter finde ich, denn das ist nicht Schokolade, sondern Pralinen, und die kaufe ich lieber bei meinem Konditor von Hand gemacht.Kurz, ich schwimm wie ein Wal durchs süße Meer der Schokolade, das Maul immer weit auf für alles was kommt, aber natürlich mit einem Planktonfilter - auch für Haifische ;-)

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login