Berberitze

Die kleinen Früchte schmecken zugleich sauer und fruchtig-frisch.

Berberitze

Herkunft, Charakteristika:

Die Berberitze stammt aus Mitteleuropa und dem Mittelmeerraum und kommt auch bei uns wild vor. Der dornige Strauch kann bis zu 4 m hoch werden und hat etwa 3 cm große, eiförmige Blätter. Aus den kleinen gelben Blüten entwickeln sich spindelförmige rote, ca. 1 cm lange Beeren. Sie haben ein fruchtiges Aroma und schmecken erfrischend säuerlich.

Einkauf:

Die Beeren können von August bis September/Oktober geerntet werden. Frisch zu kaufen gibt es sie bei uns kaum. Getrocknete Früchte erhalten Sie z. B. im türkischen oder persischen Lebensmittelgeschäft oder im Asia-Laden. Weicht man die getrockneten Beeren kurz vor dem Verwenden ein, werden sie wieder prall.

Verwendung:

Im Iran und in Zentralasien würzt Berberitze Reis, Fleisch und Desserts, bei uns wird mit den Früchten vor allem eine herrlich säuerliche Marmelade gekocht.

Zu den Rezepten für Marmeladen und Gelees....

Zurück zur Übersicht

Login