Chufas-Nüssli

Diese Getreideflocken sollten Sie unbedingt einmal probieren! Sie schmecken nicht nur, sondern sind auch noch äußerst gesund!

Chufas-Nüssli

Chufas ist die Erdknolle der Cyperus esculentes und war schon den alten Ägyptern bekannt. Sie wird heute im Mittelmeer, in Afrika, Amerika und Asien angebaut. Da sie geschmacklich Nüssen und Mandeln ähnelt, erhielt sie auch den Namen Erdmandel.

Die daraus hergestellten Chufas-Nüssli sind äußerst gesund, denn sie enthalten viel pflanzliches, leicht verdauliches Protein, mehrfach ungesättigte Fettsäuren, viel Stärke und damit Ballaststoffe sowie Vitamin E. Wegen des hohen Ballaststoffanteils werden sie vor allem auch als "Verdauungsanreger" geschätzt.

Einkauf:

Chufas-Nüssli sind in Form von Getreideflocken im Handel erhältlich. Sie finden sie im Reformhaus oder im gut sortierten Drogeriemarkt, aber auch in der Apotheke oder über das Internet.

Verwendung:

Chufas-Nüssli schmecken pur (dann aber bitte viel dazu trinken), mit Obst, im Müsli und im Brotaufstrich, im Joghurt, im Saft, im süßen Reisausflauf usw. Auch zum Backen kann man sie hervorragend verwenden.

Leckere Rezepte mit Joghurt....

Zurück zur Übersicht

Login