Orangeat

Die kleinen Stückchen gehören zu DEN Backzutaten für Weihnachten, sie verfeinern aber auch Desserts und Kuchen.

Orangeat

Bei Orangeat handelt es sich nicht – wie oft gedacht – um das Fruchtfleisch, sondern um die kandierten Schalen von spanischen Bitterorangen (Pomeranzen). Sie kommen im Stück oder bereits gewürfelt in den Handel. Der Vorteil der großen Stücke, auch wenn man sie noch selbst zerkleinern muss: Sie sind viel aromatischer, da bei ihnen die in der Schale enthaltenen ätherischen Öle länger erhalten bleiben. Kühl und trocken gelagert, hält sich Orangeat mehrere Monate. Ein Anhaltspunkt für die maximale Lagerzeit gibt das Mindesthalt-
barkeitsdatum.

Verwendung:

Orangeat ist – oft gemeinsam mit Zitronat – klassischer Bestandteil des Christstollenteigs und von vielem anderen Weihnachtsgebäck. Außerdem verfeinert es - auch außerhalb der Weihnachtszeit - feine Desserts und Kuchen.

Zurück zur Übersicht

Login