Rezept Aal grün mit Wachholderbeeren

Line

Dieser Klassiker verdankt seinen Namen der Kräuter-Sahnesauce, in der er schwimmt. Alle, die noch nie Aal probiert haben, wird dieses Gericht auf den Geschmack bringen!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Reicht für 4:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Fish-Basics
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 655 kcal

Zutaten

700 g
Aal (gehäutet und ausgenommen)
1/2 l Fischfond
Saft von 1 großen Zitrone

Zubereitung

  1. 1.

    Aal in etwa 5 cm lange Stücke schneiden. Den Fischfond mit dem Zitronensaft (1-2 TL übrig lassen), 1/4 l Wasser, Lorbeerblättern und den Wacholderbeeren in einem weiten Topf mischen, salzen, pfeffern und aufkochen. Hitze klein stellen, den Aal einlegen und etwa 12 Minuten im Sud ziehen lassen. Er soll nicht kochen!

  2. 2.

    In der Zeit die Sauce machen: Schalotten schälen und klein würfeln. Die Kräuter abbrausen, trockenschütteln und fein hacken.

  3. 3.

    Butter in einem Topf schmelzen lassen, die Schalotten darin andünsten. 150 ml Garsud vom Aal abschöpfen und mit der Sahne angießen, bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren.

  4. 4.

    Den Aal aus dem restlichen Sud fischen. Die Kräuter (bis auf 1 TL) unter die Sauce rühren, Sauce mit übrigem Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Aal einlegen und ein paar Minuten in der Sauce ziehen lassen. Vor dem Servieren die übrigen Kräuter aufstreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login