Rezept Bananennocken mit Zitronenguss

Line

Nicht nur für Kuchen sind Nuss, Banane und Zitrone ein tolles Trio. Mundgerechten Genuss versprechen diese kinderleichten Nocken.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
4
Kommentare
(5)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für ca. 36 Stück
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
1 Teig - 50 Kekse
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 75 kcal

Zutaten

200 g
75 g
¼ TL Salz
100 g
50 g
Puderzucker
1
kleiner Gefrierbeutel

Zubereitung

  1. 1.

    Die Bananenhälfte zusammen mit 1 EL Zitronensaft mit einer Gabel fein zerdrücken. Aus Mehl, Zucker, gemahlenen Haselnüssen, Salz, zerdrückter Banane, Ei und Butter einen Teig kneten. Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.

  2. 2.

    Mit zwei Teelöffeln etwa walnussgroße Nocken abstechen und aufs Blech setzen. Auf jede Nocke 1 Haselnusskern setzen und etwas hineindrücken. Die Kekse im Backofen (Mitte) 14 Min. backen und dann auf einem Rost auskühlen lassen.

  3. 3.

    Den Puderzucker mit dem restlichen Zitronensaft verrühren und in den Gefrierbeutel füllen. Von der Spitze eine kleine Ecke abschneiden und die Kekse um die Haselnuss herum mit Schlangenlinien verzieren. Den Guss vollständig trocknen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(5)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

karlchen
Kaum Bananengeschmack

Ich hatte mir eigentlich etwas mehr Bananengeschmack erhofft. Vielleicht müßte man für das Rezept einen sehr reife Banane verwenden oder einen Schuß Bananensirup zugeben.

Laurissima
mehr Banane!

hm, getrocknete Bananenchips zerkleinert und in etwas Sirup angehen lassen?? müsste auch mehr flavour geben...

Tupfen
bananiger
Bananennocken mit Zitronenguss  

ich habe das Rezept etwas verändert und eine ganze, sehr reife Banane verwendet, anstelle der Zitrone habe ich eine Orange genommen und muss sagen sie schmecken herrlich !!

rwalter
Total super

Als großer Banenenfan und unerfahrener Plätzenbacker hab ich mir dieses Rezept ausgesucht, und ich bin begeistert. Haben auch nur eine kleine Banane genommen, aber der Geschmack ist gigantisch. Selbst meiner Freundin, die Bananen überhaupt nicht mag, schmecken diese Plätzchen.Danke!

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login