Rezept Bayerische Brotsuppe mit Wald- und Wiesenkräutern

Line

In nur knapp einer halben Stunde kommt diese deftige Suppe aus Brot, Apfelstücken und gebratenen Leberwurstscheiben auf den Tisch.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4-6 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Slow Cooking
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 290 kcal

Zutaten

1 Bund
Suppengrün
4 EL
1 TL
Fenchelsamen
1 Handvoll
Wald- und Wiesenkräuter (z. B. Bärlauch, Löwenzahn, Brunnenkresse)
200 g
altbackenes Roggenbrot

Zubereitung

  1. 1.

    Das Suppengrün schälen bzw. putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen und das Gemüse darin 2-3 Min. andünsten. Die Berberitzen und Fenchelsamen hacken, die Korianderkörner mit der Breitseite eines großen Messers oder im Mörser zerdrücken und alles zum Gemüse geben. 1 l Wasser angießen und aufkochen lassen, leicht salzen und das Gemüse mit den Gewürzen bei kleiner Hitze 20 Min. köcheln lassen. Die Brühe gegen Ende der Garzeit mit Salz und Pfeffer würzen.

  2. 2.

    Inzwischen die Wald- und Wiesenkräuter waschen, trocken schütteln und zerzupfen. Das Brot zuerst in dünne Scheiben schneiden, dann in größere Stücke brechen. Die Brotstücke in einer beschichteten Pfanne ohne Fett auf beiden Seiten in 4 Min. knusprig rösten und herausnehmen. Die Zwiebeln schälen, vierteln und in schmale Streifen schneiden. Den Apfel waschen und vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Viertel quer in dünne Scheiben schneiden. In der Pfanne 2 EL Öl erhitzen und die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze in 4 Min. goldbraun braten, dabei öfter umrühren. Die Apfelscheiben dazugeben und 2 Min. mitgaren. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Zwiebel- und Apfelstücke mit dem Röstbrot auf tiefe Teller verteilen.

  3. 3.

    Die Leberwurst in 8 Scheiben schneiden. Das restliche Öl in der Pfanne erhitzen und die Wurstscheiben darin auf jeder Seite 2 Min. braten. Vorsichtig aus der Pfanne in die Teller heben und mit der heißen Gemüsebrühe aufgießen. Die Brotsuppe mit den Kräutern bestreuen und servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login