Homepage Rezepte Brathähnchen in Blättern

Zutaten

¼ l Weißwein (ersatzweise Fleischbrühe)
1 Lorbeerblatt
3 Wacholderbeeren
2 dünne Scheiben gut durchwachsener Speck (Dörrfleisch, ersatzweise Bacon)
1 Weinblatt (in Salzlake)
2 Sauerkirschblätter (ersatzweise 2 Lorbeerblätter)
¼ l Fleischbrühe
250 g helle Weintrauben

Rezept Brathähnchen in Blättern

Die Weintrauben lassen sich auch gut noch ein wenig im Bräter mitgaren - so geben sie einen Teil ihres Geschmacks an Kartoffeln und Hähnchen ab.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
690 kcal
leicht

FÜR 4 PERSONEN:

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 4 PERSONEN:

Zubereitung

  1. Das Hähnchen innen und außen unter fließendem Wasser abspülen, mit Küchenpapier trockentupfen. Die Bauchhöhle mit etwas Wein ausreiben (nach Belieben) und leicht salzen. Lorbeer, Wacholder und Nelke im Mörser zerstoßen und mit 1 EL Butter mischen, in die Bauchhöhle füllen. Die Hähnchenbrust mit dem Speck bedecken, darauf das Weinblatt und die Sauerkirschblätter legen. Das Hähnchen mit Küchengarn binden. Den Backofen auf 225° vorheizen.
  2. Die Kartoffeln schälen, größere halbieren. Einen Bräter mit 1 EL Butter ausstreichen, die Kartoffeln hineinlegen, das Huhn mit der Brust nach oben darauf platzieren, alles mit Salz und Pfeffer bestreuen. Im Ofen (Mitte, Umluft: 200°) 30 Min. braten, dabei immer wieder mit etwas Wein und Brühe beträufeln. Dann die Hitze auf 175° (Umluft: 160°) reduzieren, das Geflügel wenden und weitere 45 Min. braten.
  3. Die Weintrauben halbieren und die Kerne mit einer Messerspitze entfernen. Vom Hähnchen das Garn und die Blätter entfernen, das Geflügel zerteilen und mit den Kartoffeln auf Tellern anrichten. Mit den Weintrauben garnieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login