Rezept Bulgur-Pilaw

Eigentlich ist Pilaw ja ein Reisgericht, aber es geht auch um die Zubereitung. Versuchen Sie es einmal mit Bulgur.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Oriental Basics
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 140 kcal

Zutaten

250 g
2
Spitzpaprikaschoten (es gehen aber auch normale, dann 1 grüne und 1 rote)
400 g
2 EL
2 TL
Tomatenmark
1 TL
edelsüßes Paprikapulver
gemahlener Pfeffer

Zubereitung

  1. 1.

    Den Bulgur in ein Sieb rieseln und kaltes Wasser darüber laufen lassen. Anschließend gut abtropfen lassen.

  2. 2.

    Zwiebeln und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Paprikaschoten waschen und der Länge nach vierteln. Stiel und Kerne rauszupfen, Paprika in Streifen schneiden. Stielansätze aus den Tomaten rausschneiden. Tomaten mit kochend heißem Wasser überbrühen, kurz ziehen lassen, abschrecken und die Haut abziehen. Tomaten halbieren und die Hälften leicht zusammendrücken und dabei die Kerne rauspressen. Mit einem Messer abstreifen. Die Tomatenhälften in kleine Würfel schneiden.

  3. 3.

    Öl im Topf erhitzen, Zwiebeln mit Knoblauch und Paprika darin anbraten. Bulgur dazu und gut umrühren. Tomaten mit 1/2 l Wasser unterrühren. Bulgur mit Tomatenmark, Paprikapulver, Salz und Pfeffer abschmecken und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten garen, bis die Körnchen bissfest sind. Durchrühren, abschmecken und in eine Schüssel füllen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login