Rezept Bunte Tellersülze mit pikanter Kräuterremoulade

Gerade, wenn es draußen mal wieder so richtig heiß hergeht, sorgt die selbstgemachte Sülze für eine wohlschmeckende Abkühlung.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 6 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Fleischgerichte zart & saftig
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 455 kcal

Zutaten

4
süßsaure Essiggurken (aus dem Glas)
450 g
kalter Braten (in nicht zu dünnen Scheiben; z. B. Roastbeef oder Schweinebraten)
12 Blatt
weiße Gelatine
2 EL
Öl
10 EL
Weißweinessig
800 ml
Fleisch- oder Gemüsefond (aus dem Glas)
50 ml
trockener Wermut (z. B. Noilly Prat)
1 EL
Kapern (aus dem Glas)
100 g

Zubereitung

  1. 1.

    Eier in ca. 10 Min. hart kochen. Möhren und Zwiebel schälen, Sellerie waschen und putzen, Tomaten waschen. Die Gurken abtropfen lassen. Alles in feine Scheiben schneiden. Den Braten vom Fett befreien und in 2 cm breite Streifen schneiden. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Eier abschrecken, pellen und in dünne Scheiben schneiden. Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

  2. 2.

    Möhren- und Selleriescheiben in dem Öl bei mittlerer Hitze ca. 2 Min. glasig braten. Mit 2 EL Essig ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Eiern, Zwiebeln, Tomaten, Gurken, Braten und Schnittlauch in acht große tiefe Teller schichten, salzen und pfeffern.

  3. 3.

    Den Fond erhitzen, vom Herd nehmen und die Gelatineblätter darin auflösen. Mit Wermut und dem übrigen Essig würzig abschmecken. Gleichmäßig über die Zutaten in den Tellern verteilen, sodass sie damit bedeckt sind. Im Kühlschrank in ca. 2 Std. fest werden lassen.

  4. 4.

    Für die Remoulade die Kräuter waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein schneiden. Kapern und Sardellen abtropfen lassen und sehr fein hacken. Die Limette heiß waschen und abtrocknen, 2 TL Schale fein abreiben, den Saft auspressen. Alles mit der Mayonnaise und der Crème fraîche verrühren, salzen und pfeffern. Mit der Tellersülze servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login