Rezept Currydip

Es braucht Zeit und einen großen Mörser, um Chilis, Zitronengras und Korianderwurzeln auf traditionelle Art zu zerkleinern – im Blitzhacker geht's schneller.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Ergibt ca. 350 ml
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Pesto, Chutneys & Co.
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 115 kcal

Zutaten

2 Stängel
5
Korianderwurzeln (nach Belieben, von Koriandergrün aus dem Asienladen)
1 TL
1 EL
grüner Pfeffer (frisch oder aus dem Glas)
1-2 EL
Fischsauce (Asienladen)

Zubereitung

  1. 1.

    Die Chilischoten längs halbieren, entkernen, mit 150 ml kochendem Wasser überbrühen und ca. 30 Min. ziehen lassen. Schalotten, Knoblauch und Ingwer schälen. Schalotten in Ringe, Knoblauch und Ingwer in Scheibchen schneiden. Die äußeren Zitronengrasblätter entfernen, die Enden abschneiden, die Stängel längs vierteln und sehr fein schneiden. Limette und nach Belieben die Korianderwurzeln waschen. Die Limettenschale abreiben und die Korianderwurzeln fein hacken.

  2. 2.

    Die Chilis in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Zusammen mit dem Salz und 2 EL Wasser im Mörser oder Blitzhacker pürieren. Dann nacheinander Knoblauch, Schalotten, Ingwer, Zitronengras, Korianderwurzeln und Pfeffer einarbeiten. Die Limettenschale untermischen.

  3. 3.

    Kokosmilch und Fischsauce unterrühren und den Dip einmal aufkochen, dann abkühlen lassen und in ein Glas füllen. Das Glas verschließen und in den Kühlschrank stellen. Die Sauce vor dem Servieren lauwarm erwärmen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login