Homepage Rezepte Fisch in Tomaten-Zwiebel-Sauce

Zutaten

1 küchenfertiger Seebarsch (ca. 1,2 kg; ersatzweise 1 Lachsforelle)
2 EL Ghee oder Butterschmalz
1 TL Kurkumapulver

Rezept Fisch in Tomaten-Zwiebel-Sauce

Ein bengalisches Gericht, für das in seiner Heimat am liebsten Süßwasserfische verwendet werden. Wer keinen ganzen Fisch mag, nimmt einfach vier Fischkoteletts.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
265 kcal
mittel

Zutaten für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Fisch waschen, trockentupfen und auf beiden Seiten je viermal schräg ca. 1 cm tief einschneiden. Mit etwas Salz, Pfeffer und Zitronensaft einreiben. Zwiebeln und Knoblauch schälen, klein würfeln. Ingwer schälen und fein reiben. Chilis waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Den Backofen auf 200° vorheizen.
  2. Lorbeerblätter und Kreuzkümmel in heißem Ghee anbraten, bis sie duften. Zwiebeln dazugeben, goldgelb werden lassen. Knoblauch, Ingwer, Chilis und Kurkuma hinzufügen, alles noch 2 Min. braten. Tomaten, Joghurt und 50 ml Wasser unterrühren, alles aufkochen, leicht salzen und zugedeckt 15 Min. sanft kochen lassen.
  3. Den Fisch in eine ofenfeste, große Form legen und mit der Tomaten-Zwiebel-Sauce bedecken. Im heißen Ofen (Mitte, Umluft 180°) 20-25 Min. garen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login