Rezept Fischröllchen mit feiner Orangenbutter

Fruchtiges für die Winterzeit - aber eigentlich rund ums Jahr genial für Gäste. Der Fisch dieses aromatisch wie optisch beeindruckenden Essens zergeht auf der Zunge.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Reicht für 4:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Fish-Basics
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 260 kcal

Zutaten

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backofen auf 220 Grad vorheizen (auch schon jetzt: Umluft 200 Grad). Eine flache ofenfeste Form raussuchen.

  2. 2.

    Die Schollenfilets auf einem großen Küchenbrett ausbreiten. Thymian abbrausen und trockenschütteln, die Blättchen von den Zweigen abstreifen. Knoblauch schälen und fein hacken. Beides mit Zitronensaft verrühren, mit Salz, Cayennepfeffer, Muskat und Nelken würzen und auf den Filets verteilen. Aufrollen, außen nur salzen und nebeneinander in die Form legen.

  3. 3.

    Die Orange heiß waschen und die Schale fein abreiben oder mit dem Zestenreißer abziehen, den Saft auspressen. Orangenschale, Butter und Orangenmarmelade mit Salz und dem Kakao gut verkneten, in kleine Würfel schneiden und auf den Fischfilets verteilen. Orangensaft nach Belieben mit dem Likör verrühren und daneben gießen. Fisch in den Ofen (Mitte) schieben und etwa 12 Minuten garen, bis die Röllchen leicht gebräunt sind.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Sonnenvroni
Sehr sehr fein!

Hallo,

bin seit gestern dabei und hab heut gleich das erste Küchengötter-Gericht getestet. Ist in der Tat sehr einfach in der Zubereitung und schmeckt raffiniert. Die vielen tollen Gewürze sind das Beste.

Grüße

lundi
Oh ja
Fischröllchen mit feiner Orangenbutter  

Bei Fisch tendiert man oft in die puristische oder mediterrane Richtung. Das ist etwas ganz anderes. Ein warmer, vollmundiger Hauch. Auch wenn meine Scholle ein Dorsch war und ungeeignet zum Rollen, lecker. Butter und Marmelade wollten sich nicht verbinden, so hab ich die Butter geschmolzen. Die halbfeste Masse ließ sich dann auch gut auf den Fisch pinseln. Ich hatte Orangen-Ingwer-Marmelade. Passt ganz bestimmt zu Weihnachten, aber gestern bei 32 °C passte es auch. Dazu einfach Bandnudeln. Fisch aus der Form nehmen, Nudeln hinein und ein paar Minuten im Fisch-Butter-Orangen-Sud ziehen lassen. Und ein kühles Schöfferhofer Grapefruit. Oh ja!

lundi
Auf dem Teller
Fischröllchen mit feiner Orangenbutter  

sah es so aus. Das rote ist Paprika. Den besser weglassen.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login