Homepage Rezepte Gebratene Möhren mit Mandelbulgur

Rezept Gebratene Möhren mit Mandelbulgur

Süß-pfeffrig kommen die Möhren aus der Bratpfanne, Fenchelsamen unterstützen den Eigengeschmack der Wurzeln perfekt. Dazu gibt’s nussigen Bulgur mit vielen Kräutern.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
515 kcal
leicht
Portionsgröße

FÜR 4 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 4 PERSONEN

Zubereitung

  1. Das Grün der Bundmöhren jeweils bis auf einen kurzen Schopf abschneiden. Dann die Möhren waschen, schälen und putzen. In einer großen Pfanne oder einem Bräter 6 EL Olivenöl erhitzen und die Möhren darin bei schwacher Hitze ca. 10 Min. braten. Während der Garzeit ab und zu wenden.
  2. Die Fenchelsamen im Mörser leicht andrücken und zu den Möhren geben. Alles mit Salz und Pfeffer würzen und weitere 5 Min. braten. Mit dem Zucker bestreuen und die Möhren warm stellen.
  3. Inzwischen für den Bulgur die Zwiebel und den Knoblauch schälen, die Zwiebel klein würfeln, den Knoblauch in Scheibchen schneiden. In einem Topf das restliche Olivenöl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Zuerst den Bulgur, dann die Brühe unterrühren. Salzen, pfeffern, aufkochen und 1 Min. weiterkochen. Vom Herd nehmen und den Bulgur zugedeckt ca. 12 Min. quellen lassen.
  4. Die Kräuter waschen und trocken schütteln, die Blätter separat abzupfen. Die Minzeblätter hacken, die Blätter von Petersilie und Basilikum ganz lassen. Den Sahnejoghurt salzen und die Minze darunterrühren.
  5. Die Salzmandeln grob hacken und unter den Bulgur mischen. Diesen mit den Möhren und dem Minzejoghurt auf Tellern anrichten. Die Portionen mit den Kräuterblättern bestreuen und sofort servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Login