Homepage Rezepte Gebratener Fisch mit Erdnuss-Chili-Reis

Zutaten

150 g Austernpilze
3 EL Öl
700 ml Gemüsebrühe (ebenfalls gut: Fischfond)
8-12 Rotbarbenfilets (etwa 600 g; Sardinen (ohne Mittelgräte), Scholle oder Knurrhahn schmecken auch lecker)

Rezept Gebratener Fisch mit Erdnuss-Chili-Reis

Rezeptinfos

30 bis 60 min
690 kcal
leicht

Reicht für 4:

Zutaten

Portionsgröße: Reicht für 4:

Zubereitung

  1. Lauch putzen, längs aufschlitzen und gut waschen, auch zwischen den Blättern. Lauch in 6-7 cm lange Stücke schneiden, dann längs in feine Streifen. Die Austernpilze mit Küchenpapier abreiben, Stiele abschneiden. Pilze in Streifen schneiden. Möhren schälen und der Länge nach in dünne Scheiben, dann auch in Streifen schneiden. Die Chilischoten waschen und den Stiel abschneiden. Chilis mit den Kernen in feine Ringe schneiden.
  2. In einem Topf 1 EL Öl erhitzen. Gemüse, Pilze und Chilis darin bei starker Hitze kurz andünsten. Reis waschen und unterrühren. Mit der Brühe aufgießen. Hitze klein stellen, Deckel auflegen und die Reismischung ungefähr 15 Minuten garen, bis die Reiskörner weich sind.
  3. In der Zeit die Erdnusskerne fein hacken. Die Fischfilets mit Limettensaft beträufeln und salzen. Übriges Öl in einer Pfanne heiß werden lassen. Fischfilets mit der Haut nach unten in die Pfanne legen und 2-3 Minuten bei starker Hitze braten. Umdrehen und nur noch ein paar Sekunden braten.
  4. Den Reis mit Salz würzen und auf Teller oder einer Platte verteilen. Die Fische darauf legen, Erdnüsse und Basilikum aufstreuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login