Rezept Gemüseflan mit Pastis-Sabayon

Ton in Ton und dabei ziemlich edel. Der Blumenkohl wird mit frischen Kräutern gegart. Dadurch bekommt der Flan seinen würzigen Geschmack.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 6 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
French Basics
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 330 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Flan die Blumenkohlröschen waschen und abtropfen lassen, große Röschen kleiner schneiden. Schalotten schälen und fein würfeln. Die Kräuter waschen und trockenschütteln.

  2. 2.

    Butter in einem Topf zerlaufen lassen. Schalotten einrühren und kurz andünsten. Blumenkohl zugeben und ebenfalls kurz andünsten. Mit der Milch aufgießen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Kräuter einlegen, Hitze auf kleine Stufe schalten und den Deckel auflegen. Den Blumenkohl etwa 20 Minuten garen, bis er richtig schön weich ist.

  3. 3.

    Dann die Kräuterzweige aus den Kohlröschen fischen und wegwerfen. Blumenkohl mit der verbliebenen Garflüssigkeit fein pürieren und etwas abkühlen lassen.

  4. 4.

    Den Backofen auf 150 Grad vorheizen (erst später einschalten: 130 Grad Umluft). Sechs ofenfeste Förmchen (je etwa 200 ml Inhalt) gründlich mit Butter einstreichen. Die Fettpfanne des Backofens oder auch eine große ofenfeste Form etwa 3 cm hoch mit heißem Wasser füllen.

  1. 5.

    Die Zitronenschale sehr fein hacken. Mit Crème fraîche und Eiern unter das Blumenkohlpüree heben, abschmecken. Die Mischung in die Förmchen füllen, in das heiße Wasser stellen. Flans im Ofen (Mitte) im Wasserbad um die 50 Minuten backen, bis die Flanmasse fest ist.

  2. 6.

    Nach gut 30 Minuten für die Sabayon die Eigelbe mit Pastis und Gemüsefond in einer Schüssel verrühren und dann über heißem Wasserdampf mit den Quirlen des Handrührgeräts kräftig durchschlagen, bis die Sauce herrlich dickschaumig ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  3. 7.

    Die Flans mit einem Messer vom Rand der Förmchen lösen. Jeweils einen Teller umgedreht auf die Förmchen legen, dann beides mit Schwung umdrehen und den Flan auf den Teller rutschen lassen. Flans mit Sabayon umgießen, mit den Kerbelblättchen garnieren und gleich auf den Tisch stellen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login