Homepage Rezepte Gewürzleberwurst

Rezept Gewürzleberwurst

Ein würziger Klassiker im Glas. Also optimal für eine lange Aufbewahrung für bis zu 4 Monate im Vorratsschrank.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel
Portionsgröße

Für ca. 14 Gläser (à 200 ml)

Zubereitung

  1. Für die Brühe Suppengrün waschen, putzen und in grobe Stücke schneiden. Mit 2 l Wasser und Lorbeerblättern in einem Topf aufkochen, 1 TL Salz dazugeben und ca. 15 Min. leicht köcheln lassen.
  2. Schweinebauch und Kalbfleisch von Sehnen und Knorpeln befreien. Schweinebauch in die Brühe geben und bei kleiner Hitze 1 Std. garen. Kalbfleisch und Leber dazugeben und weitere 15 Min. leicht köcheln lassen. Inzwischen Zwiebeln schälen, fein würfeln und in einer Pfanne im Öl goldgelb andünsten (nicht braun werden lassen, da sie sonst in der Wurst bitter schmecken würden). Abkühlen lassen.
  3. Schweinebauch, Leber und Kalbfleisch aus der Brühe nehmen und kurz abkühlen lassen. Brühe durch ein Sieb gießen und bereitstellen. Das noch lauwarme Fleisch klein würfeln und mit den Zwiebeln durch den Fleischwolf (Lochscheibe 2 mm) geben. Mit Salz, Pfeffer, Piment, Muskatnuss, Ingwer und Zimt zu einer cremigen, leicht zähflüssigen Masse vermischen. Bei Bedarf mit etwas Brühe verdünnen.
  4. Backofen auf 100° vorheizen. Eine große Auflaufform mit hohem Rand mit einem Geschirrtuch auslegen. Fleischmasse in saubere Gläser füllen. Dabei 1-2 cm Platz bis zum Glasrand lassen, da sich die Masse während des Garens stark ausdehnt. Gläser fest verschließen und in die Auflaufform stellen, sodass sie sich nicht berühren. So viel heißes Wasser einfüllen, dass die Gläser zu zwei Drittel darin stehen.
  5. Die Leberwurst im Ofen (Mitte, Umluft 90°) 1 Std. 30 Min. einkochen, zwischendurch bei Bedarf heißes Wasser nachfüllen. Die Gläser aus der Auflaufform nehmen und bei Raumtemperatur abkühlen lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)