Homepage Rezepte Gunkan mit Räucherfisch

Zutaten

50 g Rote Bete
evtl. Einmalhandschuhe
2 EL Mayonnaise
250 g Räucherfischfilet (z. B. Karpfen oder Forelle)
kaltes Essigwasser

Rezept Gunkan mit Räucherfisch

Mit Rauch-Aroma. In Nori-Blätter gehüllt sind diese Häppchen wahre Hingucker auf jedem Sushi-Büffet. Nach belieben etwas Sojasauce und Meerrettich dazu reichen.

Rezeptinfos

unter 30 min
70 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 20 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 20 Stück

Zubereitung

  1. Die Rote Bete (evtl. mit Einmalhandschuhen) schälen und fein reiben, auf dem Sushireis verteilen und mit einem flachen, breiten Sushispatel vorsichtig unterarbeiten. Die Gewürzgurken klein würfeln. Den Meerrettich schälen, etwa die Hälfte fein reiben und mit Crème fraîche und Mayonnaise verrühren. Das Räucherfischfilet klein würfeln, mit der Gewürzgurke unter die Meerrettichcreme mischen, dabei ein paar schöne Fisch- und Gurkenwürfel zum Garnieren beiseitelegen.
  2. Die Noriblätter in 20 Streifen (2 ½ cm breit und 14 cm lang) schneiden. Aus dem Reis 20 längliche Nigiri formen. Die Reisbällchen flach drücken, sodass sie ca. 2 cm hoch sind. Der Rand sollte möglichst gerade sein. Je 1 Streifen Nori rings um jeden Reisblock legen und das Ende mit einem zerdrückten Reiskorn festkleben.
  3. Die Räucherfisch-Meerrettich-Creme darauf verteilen. Die Gunkan mit den übrigen Fisch- und Gurkenwürfeln garnieren und den übrigen Meerrettich darüberreiben. Die Kresse abschneiden und auf den Gunkan verteilen. Nach Belieben etwas Sojasauce mit Meerrettich dazu reichen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)