Homepage Rezepte Kalte Süßkartoffel-Lauch-Suppe mit Krabben

Rezept Kalte Süßkartoffel-Lauch-Suppe mit Krabben

Diese Suppe ist perfekt zum Mitnehmen ins Büro. Sie lässt sich auch gut einfrieren. Anstelle der Krabben können Sie auch gekochte Hähnchenbrustwürfel verwenden.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
255 kcal
leicht

Für 4 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Portionen

Zubereitung

  1. Die Süßkartoffeln waschen, schälen und in 3 cm große Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und grob zerschneiden. Die Chilischote waschen, längs halbieren, entkernen und die Fruchthälften grob hacken.
  2. Das Öl in einem größeren Topf erhitzen, das Gemüse einlegen und bei mittlerer Hitze unter Rühren in ca. 5 Min. anschwitzen. Die Brühe und die Kokosmilch dazugießen und alles aufkochen. Bei mittlerer Hitze in ca. 35 Min. garen.
  3. Die Suppe mit einem Stabmixer pürieren und durch ein feines Sieb gießen. Noch feste Bestandteile vom Gemüse mit dem Rücken einer Suppenkelle durch das Sieb drücken. Die Süßkartoffel-Lauch-Suppe anschließend abkühlen lassen und am besten über Nacht kalt stellen.
  4. Vor dem Servieren mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Ist die Suppe zu dickflüssig, mit etwas Wasser oder kalter Gemüsebrühe verdünnen. Portionsweise auf Suppenschüsseln verteilen, die Krabben einstreuen und servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

Kalt?

Das Rezept ist sehr übersichtlich. Gut, wenn man wenig Zeit hat. Bestimmt eine sehr leckere Suppe. Warum soll man die kalt essen? Es schüttelt mich. Ich würde sie auf jeden Fall heiß servieren.

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Anzeige
Anzeige
Login