Homepage Rezepte Karokuchen vom Blech

Zutaten

1/2 Würfel Hefe (21 g)
1 EL Zucker
1 Prise Salz
1 Eigelb
400 g Aprikosen
5 Vollkorn-Zwiebäcke (ca. 50 g)
3 EL Zucker
1 TL Zimtpulver
Fett für das Blech

Rezept Karokuchen vom Blech

Ein frischer Hefekuchen mit saftigem Obstbelag - dafür lässt so mancher die raffiniertesten Desserts stehen!

Rezeptinfos

mehr als 90 min
130 kcal
mittel

Für 1 Backblech (20 Stück)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Backblech (20 Stück)

Zubereitung

  1. Das Mehl in eine Schüssel streuen, in der Mitte eine Mulde eindrücken. Die Hefe hineinbröckeln, mit etwas Milch und Zucker verrühren und dünn mit Mehl bestäuben. Zugedeckt 10 Min. ruhen lassen. Mit den übrigen Teigzutaten verkneten. Zugedeckt 1 Std. gut aufgehen lassen.
  2. Zwetschgen und Aprikosen waschen, abtrocknen und entsteinen, Äpfel vierteln, schälen und entkernen. Alles in Spalten schneiden, mit Zitrone beträufeln.
  3. Das Backblech sorgfältig fetten. Den Teig durchkneten und auf etwas Mehl sehr dünn ausrollen. Mit der Teigrolle auf das Blech heben, das Blech damit auskleiden. An den Rändern leicht hochdrücken.
  4. Zwieback in der Küchenmaschine fein zerbröseln und auf den Teig streuen. Die Früchte eng aneinander so darauf arrangieren, dass ein Karo-Muster entsteht. Zucker und Zimt mischen und aufstreuen, den Kuchen 15 Min. gehen lassen.
  5. Inzwischen den Backofen auf 200° vorheizen. Den Kuchen darin (Mitte, Umluft 180°) 30 Min. backen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Bratapfel mit Marzipan - so einfach geht's!

Anzeige
Anzeige
Login